Zehn Jahre nachdem Mariah Carey den Song „All I Want For Christmas“ das erste Mal eingesungen hatte, coverten ihn My Chemical Romance für das Weihnachtsalbum „Christmastime in the 909“, das vom KROQ-Moderatorenduo Kevin und Bean gehostet wurde. Auf besagter Scheibe finden sich unter anderem auch Billy Idol mit „Yellin‘ at the Christmas Tree“, der legendäre William Shatner mit „It Hasn’t Happened Yet“, der eindrucksvoll beweist, dass die Schauspielerei besser zu ihm passt als die Musik und Coldplay mit „2000 Miles“. Da jeder Coldplay Song nach schmuseweichen Weihnachtsfeiertagen klingt, ist das keine große Überraschung.

Dass die, seit März ehemaligen, Alternative Rocker rund um Gerard Way eine Mariah Carey Nummer auswählen, um sie zu covern, verwundert da schon mehr. Hingekriegt haben es die Jungs auf jeden Fall einwandfrei: Trifft Gerard beim Intro Mariahs Stimmlage noch ziemlich exakt, rotzen My Chemical Romance den Rest des Songs stilgerecht vor sich hin. Fazit: Darf in die Weihnachtsplaylist aufgenommen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.