Waren die ersten beiden Fensterchen des www.music-news.at Adventkalender noch im weitesten Sinne mit Punkrock gefüllt, so wird es heute endlich episch. Eric Adams, der eigentlich Louis Marullo heißt, seinen Künstlernamen aus den Namen seiner beiden Söhne – ja, richtig geraten: Eric und Adam – gebastelt hat und Frontman der Heavy Metal-Urgesteine Manowar ist, hat einen wahren Klassiker interpretiert. „Silent Night“, also „Stille Nacht“, ist vermutlich das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Ruhig, episch und mit seiner wuchtigen Stimme jagt Adams einen Gänsehautschauer nach dem nächsten über die Rücken der ehrfürchtigen Hörerinnen und Hörer. Episch, epischer, Manowar.

1818 wurde „Stille Nacht“ im idyllischen Salzburger Land „uraufgeführt“. Der Text stammt von Hilfspfarrer Joseph Mohr, der Organist Conrad Franz Xaver Gruber komponierte die Melodie. Von Salzburg aus eroberte das Lied die ganze Welt. Der Regisseur Franz Xaver Bogner verfilmte die Entstehungsgeschichte von „Stille Nacht“ im Jahr 1997 mit einer Portion künstlerischer Freiheit und Tobias Moretti in der Hauptrolle unter dem Titel „Das ewige Lied“. Ach ja, und anscheinend ist Franz Xaver seit Jahrhunderten ein beliebter Vorname im deutschsprachigen Raum.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.