1993 wurde der gruselig-schöne Stop-Motion-Film „The Nightmare Before Christmas“ herausgebracht. Produziert wurde der schaurige Spaß von Tim Burton und der Soundtrack stammt somit, ist ja klar, von niemand Geringerem als Danny Elfman. Zum 15. Geburtstag des Kultfilms brachte Walt Disney am 30. September 2008 das Coveralbum „Nightmare Revisited“ heraus. Die von Danny Elfman komponierten Songs wurden dafür von Künstlerinnen und Künstlern der Alternative-Szene gecovert. Rise Against haben sich einem der Kernlieder des Films gewidmet. „Making Christmas“ beschreibt den Versuch der Einwohner von Halloween-Town, sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Dass das nicht gut gehen kann, versteht sich von selbst.

Tim McIlrath, Joe Principe, Brandon Barnes und Zach Blair verleihen „Making Christmas“ den unverkennbaren Rise Against-Charme. Sie liefern ein Cover mit eigenem Charakter, das auch nach dem fünfzigsten Durchlauf nicht langweilig wird. Jack Skellington hätte die Jungs vermutlich sofort als Weihnachtsband gebucht!

Neben Rise Against haben auch Marilyn Manson, KoRn, The All-American Rejects, Amy Lee und Fall Out Boy Songs aus dem Film neu interpretiert. Für Fans von Tim Burton und seiner Gruselwelt ist „Nightmare Revisited“ der passende Begleiter durch die Adventzeit sowie ein wunderschönes Schmuckstück für die gepflegte Plattensammlung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.