2014 gehört fast der Vergangenheit an. Wir fassen in unserer Playlist noch mal die besten Songs des Jahres zusammen.

Die Menge an Musik, die im Laufe eines Jahres veröffentlicht wird, ist nur schwer zu überblicken, erst Recht wenn man an kein spezifisches Musikgenre gebunden ist, sondern seinen Musikgeschmack quer durch den Gemüsegarten hat wachsen lassen. Auch das Jahr 2014 bildete da keine Ausnahme.

Einige (Hörenswerte) Alben

Im Jänner war es, als Bruce Springsteen eher spontan High Hopes veröffentlichte. Gemeinsam mit Rage Against The Machine Gitarrist Tom Morello verlieh er seinem Klassiker „The Ghost of Tom Joad“ ein völlig neues Gewand.
Im Juli floppte Robin Thicke`s Paula am Musikmarkt, die Verkaufszahlen des Nachfolgealbums zum explosionsartig eingeschlagenen „Blurred Lines“ von 2013, waren in den ersten Wochen beinahe noch an den Fingern abzählbar.
Anfang Oktober erschienen die beinahe schon vergessenen (oder verdrängten) Tokio Hotel wieder auf der musikalischen Bildfläche. Die Spitze der Charts konnte Kings of Suburbia jedoch nicht erreichen. Die Singleauskoppelung „Love Who Loves You Back“ konnte immerhin in Argentinien Platz 1 erreichen. In Österreich und Deutschland waren die Plätze 38 und 39 das höchste der Gefühle.
Im November veröffentlichten die Foo Fighters Sonic Highways, der Nachfolger zu „Wasting Light“ wurde von Fans und Kritikern äußerst positiv aufgenommen.

und dauerbrennende Singles

Conchita Wurst - Songcontest

Conchita Wurst gewinnt den Eurovision Song Contest

Das ganze Jahr über begleiteten uns die Songs von David Guetta, Helene Fischer und natürlich Pharrell Williams. Vor Dangerous, Atemlos durch die Nacht und Happy gab es 2014 kein Entkommen und auch für die kommenden Monate sieht es eher düster aus.
Und dann war da noch eine gewisse Conchita Wurst die im Mai mit Rise Like A Phoenix beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen triumphierte.

Doch welche, unserer Meinung nach, die großartigen Songs des Jahres sind, die Songs, die die Zeit überdauern werden und die Kreativität und Energie die ihnen innewohnt auch in Jahren, gar Jahrzehnten noch entfalten werden, hört ihr in unserer Playlist. Music News wünscht viel Freude!

Fotocredits: Conchita Wurst

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.