Yo-ho-ho! Wir gedenken den internationalen Sprich-wie-ein-Pirat Tag.

YO HO! Heute ist der internationale Talk Like a Pirate Day. Dieser parodistische Feiertag wurde 1995 von zwei Amerikanern gegründet, die auf die Namen Ol‘ Chumbucket (John Baur) und Cap’n Slappy (Mark Summers) hören. Die beiden lieben das sogenannte „Goldene Zeitalters der Piraterie“ so sehr, dass sie auf Grund dessen diesen Feiertag ins Leben gerufen haben.

talklikeapirateday_small

Ol’ Chumbucket und Cap’n Slappy

So soll man nun an jedem 19. September seit 1995 beispielsweise statt dem üblichen „Hallo“ oder „Guten Tag“ Wörter, Geräusche und Akzente gemäß der angeblich speziellen Piratensprache verwenden. Und so wird aus einem „Hallo“ ein knurrendes „Arrrrr“.

Zunächst galt der internationale Talk Like a Pirate Day als Spaß von Baur und Summer. Erst als der Pulitzer-Preisträger Dave Barry, der mit den beiden Hobby Piraten zudem befreundet ist, 2002 über diesen Feiertag berichtet, werden andere Medien auf den etwas anderen Feiertag aufmerksam.

Üben wir doch ein wenig in Piratensprache, bevor wir uns ins Berufsleben stürzen, um diesem Feiertag gerecht werden zu können:

Ahoi – Guten Tag!
Arr! – Allgemeiner Piratenausdruck für jeden Anlass
Den Klüver hängen – Schmollen
Der besucht Davy Jones‘ Truhe für den Rest der Ewigkeit! – Er ist gestorben.
Meine Kameraden – befreundete Piraten untereinander
Versenk mich doch! – ein überraschter Ausdruck
Einen hinter die Augenklappe kippen! – einen Rum trinken, oder auch mehrere.
Aye – Ja
Landratte – Beleidigung
Yo-ho-ho – hat eigentlich keinen Sinn – klingt aber gut.

Und um diesem Feiertag gerecht werden zu können, hier ein piratisch musikalischer Gruß aus unserer Redaktion! Arr!

Foto: www.talklikeapirate.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.