Ein effektvoller Horrorfilm mit suggestiver Musik – eine Atmosphäre der Angst und des Schreckens lässt grüßen.

1981 wurde John Carpenter’s The Fog, oder zu deutsch Der Nebel des Grauens heißt, beim Saturn Award, als Bester Horrorfilm und für die besten Spezialeffekte, ausgezeichnet. The Fog versprüht klassischen 80s Charme und eine brillante Klischee Atmosphäre.

In fünf Minuten ist es 12 Uhr. Gleich haben wir Mitternacht. Für eine Geschichte bleibt uns gerade noch Zeit.

schocktober_thefog_small

John Carpenter’s – The Fog

Der einhundertste Gründungstag des kleinen Fischerdorfes Antonio Bay in Kalifornien steht vor der Tür. Die Einwohner sind fleißig dabei alles für die Feierlichkeiten vorzubereiten. Doch als plötzlich ein sehr dichter Nebel aufzieht, der direkt von der See kommt, geschehen grauenvolle Morde. Die Geister der Seeleute, die vor genau 100 Jahren an der Küste von Antonio Bay ums Leben kamen, fordern Vergeltung für das Unrecht, das man ihnen angetan hat.

The Fog gehört für Horrorfilm Fans nicht zu den unheimlichsten Filmen des Multitalents Carpenter, aber definitiv zu denen, die einen angenehmen Grusel Schauer erzeugen, was der tolle, von John Carpenter selbst geschriebene Soundtrack noch intensiviert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.