Inigo McCoy wurden 2010 als irische beeinflusste Folk Band gegründet, doch mit der Zeit wurde die Band immer stärker auch von anderen Richtungen beeinflusst und entwickelte so ihre ganz eigene Variante dieser Musik. Während ein Techniker des deutschen Speed Folk Band Fiddler’s Green ihre Musik als Progressive Folk bezeichnete, beschreiben sie selbst ihr Musik so: „Folk-Pop-Rock der besonderen Art: Dreckig, laut und unverkrampft, zart, melancholisch und verspielt. Eine Mischung, die in die Beine und zu Herzen geht.“
Der Name der Band, Inigo McCoy ist ein kleines Mysterium. Der Legende nach war Inigo McCoy Matraose auf der Jeannie Johnston, dem berühmten irischen Famine Ship. Irgendwann verschwand Inigo McCoy auf See spurlos.
Nach einigen Singles, haben sich die Inigo McCoy von heute für 2015 vorgenommen, bis Ende des Jahres ins Studio zu gehen, um endlich ihr erstes vollständiges Album aufzunehmen.