Im Jahr 2008 in Wien gegründet, liegen mittlerweile zwei Studioalben und ein Livealbum hinter dem Trio. Mit ihrem „Filthy Psychedelic Rock“, wie sie es nennen, konnten sie in den vergangenen Jahren in und außerhalb von Österreich ein Reihe von Erfolgen feiern. Die Liste der Bands, die sie supporten druften wächst stetig und liest sich zuckersüß: Deftones, Iggy Pop and the Stooges, Omar Rodriguez Lopez Group, Anathema und Glenn Hughes. Doch auch bei ihren Soloshows waren sie nicht weniger erfolgreich. Bei ausverkauften Tourneen durch Österreich und Deutschland, einer Tour durch Ungarn erspielte sich die Band den Ruf eines außergewöhnlichen Live-Acts. 2014 nahm man Australien in angriff. Im Rahmen ihrer Endless Space Tour durchkämmten Mother’s Cake als Headliner die Clubszene des Kontinents. Als verdientes Resultat wurde ihr Debütalbum Creation’s Finest auch dort veröffentlicht.
Im Juni 2015 erschien Love the Filth. Die Tour-Gelüste der Formation bleibt ungebrochen.