Ein Vollblut-MC aus dem Herzen der Hauptstadt.

A.Y. begann bereits im frühen Alter von gerade einmal 16 Jahren seine Leidenschaft zu entdecken, der Menge als MC einzuheizen, das Publikum zu unterhalten und seine Emotionen in englische Reime auf Takte zu werfen. Der Wiener mit sudanesischen Wurzeln hat in kurzer Zeit für Aufmerksamkeit gesorgt. Mit Freestyles, lyrischen Texten und Rap in seiner reinsten Form konnte er bereits bei seinen ersten Auftritten seine Klasse beweisen.

Werdegang

Heute ist der Sprechsänger 26 Jahre alt, besitzt viel Erfahrung und darf die Bühne sein zweites Zuhause nennen. Er stand bereits auf unzähligen Großveranstaltungen wie dem Donauinselfest, dem Frequency Festival oder den Holi Open Airs vor dem Mikrofon. Ihm ist ein harmonischer Klang immens wichtig, trotzdem legt er besonderen Wert auf komplexe Reimketten, Flows, Metaphern und eine ausgeklügelte Technik. Auf ein bestimmtes Hip-Hop Untergenre möchte er sich nicht festlegen, sondern einfach gute Musik abliefern.

2008, im Rahmen des Projekts „Cash für Culture„, nahm der Rapper seine erste professionelle EP Namens „Amazin“ auf. Bei der Produktion wurde ihm ebenfalls unter die Arme gegriffen. Sechs Jahre später stand A.Y. als einer der Hauptdarsteller für den Film „Schubert und Ich“ vor der Kamera und konnte erste Erfahrungen sammeln. Weitere Auftritte sind durchaus möglich. Im Januar 2015 ereignete sich ein weiterer wichtiger Punkt: Zu Beginn des letzten Jahres erschien sein erstes Musikvideo „Stand Up“. Der Song ist neben vier anderen Tracks auf der gleichnamigen EP enthalten. Diese kann online hier oder im Wiener Plattenladen Substance in der Westbahnstraße 16 erworben werden.

Zudem konnte er sich weitere namhafte Preise einheimsen. Das Knockout Freestyle Battle vom HipHop Open Austria konnte A.Y. im Sommer 2015 für sich entscheiden und erhielt den Titel „King of the Open“. Außerdem hat der Künstler den Rock the Island Contest 2016 in der Kategorie HipHop gewonnen und wird am 24. Juni 2016 auf der Radio FM4/Planet.tt-Bühne auftreten. Der Sieg wurde zu 50% von einer Jury und zu 50% vom Publikum entschieden.

Ein prägendes Merkmal ist seine Flexibilität und das Improvisieren. So sind Ausflüge in andere Musikbereiche wie Rock oder Drum’n’Bass jederzeit möglich. Auch vor Zusammenarbeiten mit Bands oder Beatboxern scheut sich A.Y. nicht. Er besitzt zu jeder Zeit und überall die Fähigkeit, einen „Freestyle“ abzuliefern, die Situation für sich zu bestimmen und seine Gefühle nach außen zu kehren. Man muss kein Hip-Hop Fanatiker sein, um A.Y. zu mögen. Die nächste Single „Indigo“ wird am 24. Juni 2016 veröffentlicht. Seine Live Qualitäten kann man im folgenden Video begutachten. Außerdem darf man sich unten im Beitrag über die nächsten Gigs informieren.

Termine

04. Juni 2016 – Holi Festival, Salzburg (A)
11. Juni 2016 – Zipfair Music Festival, Neukirchen (A)
18. Juni 2016 – Holi Festival, Graz (A)
24. Juni 2016 – Donauinselfest – FM4 Bühne, Wien (A)
09. Juli 2016 – Holi Festival, Hartberg (A)
23. Juli 2016 – Holi Festival, Wien (A)
06. August 2016 – Holi Festival, Linz (A)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.