Während die landläufige Meinung vorherrscht, viele Köche würden den Brei verderben, verweigert sich das Grazer Electro-Künstlerkollektiv Baked Beats diesem Sprichwort.

Bestehend aus Fabian Luttenberger, Mimicry, .wltdndrf, Ninski und Takeaway Sound, bündeln sich bei Baked Beats die kreativen Kräfte von Musikern und Produzenten. Das Ergebnis sind elektronische Stücke und Remixe mit einer ordentlichen Portion Pop-Appeal. Die erste offizielle Baked Beats Party fand im September im Zuge des Grazer Grieskram statt.

Bei der gemeinschaftlichen Arbeit beschränkt sich Baked Beats allerdings nicht auf das oben genannte Kernteam. Seit dem Zusammenschluss im Zuge eines gemeinsamen Remixes Anfang 2016 hat sich ein internationales Netzwerk aus Sängern, Musikern und weiteren Künstlern gebildet, mit denen man für neue Produktionen laufend in regem kreativem Austausch steht.

Auch für zukünftige Songs sind die Baked Beats Mitglieder jederzeit offen für neue Mitstreiter, seien es Musiker oder Produzenten. Somit ist Baked Beats weniger als geschlossenes System, sondern viel mehr als eine offene Plattform zu verstehen. Das kolportierte Ziel ist es nicht, die einzelnen Mitglieder zum Schotter zu bringen, sondern Graz in naher Zukunft noch mehr Präsenz auf der österreichischen Musiklandkarte zu verleihen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.