Man nehme eine ordentliche Portion Drum and Bass und kombiniere diese mit einer Prise Darkstep und etwas Neurofunk…

…heraus kommt ein unverwechselbarer Sound der niederländischen DJ-Crew Black Sun Empire. Schon bald wird die Truppe in Tirol live zu erleben sein. Wann genau das sein wird und was euch dort erwartet, erfahrt ihr im Folgenden.

Definition: Darkstep

Die elektronische Musikrichtung Darkstep ging bereits im England der 90er Jahre aus den Genres Drum and Bass und Techstep hervor. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine düstere, finstere Variante des Drum and Bass. Darkstep setzt sich zusammen aus Elementen des Dark Jungle, schnellen Breakbeats und typischen Ambient Effekten. Zu den wohl bekanntesten Vertretern der Szene gehören Gruppierungen wie Current Value, Concord Dawn, Audio und Black Sun Empire. Letztere werde ich euch nun etwas genauer vorstellen.

“I’ve lived in darkness a long time
Over the years my eyes adjusted
Until the dark became my world
I could see”
Black Sun Empire – Eraser

Black Sun Empire – wer sind sie und woher kommen sie?

Der Name „Black Sun Empire” ist eine Hommage an keinen geringeren Filmepos als Star Wars, wo die Schwarze Sonne eine Verbrecherorganisation der Unterwelt repräsentiert. Hinter diesem Bandnamen steckt ein dreiköpfiges DJ Kollektiv aus Utrecht in den Niederlanden. Mit dabei sind die Brüder Milan und Micha Heyboer; als dritter Mann ist René Verdult an Bord. Bereits seit dem Jahre 1993 machen sie gemeinsam Musik. Ihre ersten Tracks „Skin Deep“ und „Voltage“ wurden 1999 veröffentlicht, seitdem haben Black Sun Empire schon sechs full-length LPs und zahlreiche Singles heraus gebracht. Durch ihre extravagante Mischung aus Drum and Bass, Darkstep, Darkside und Neurofunk schafften sie es, einen unvergleichbaren Sound zu kreieren. Mittlerweile betreiben die Jungs ihr eigenes Label Black Sun Empire Records mit den Unterlabeln oBSEssions und Shadows of the Empire. Aufmerksamkeit erregten die drei DJs in den letzten Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit anderen großen Namen der elektronischen Musikszene wie Noisia, Foreign Beggars, N.Phect oder State Of Mind.

Neueste LP – Variations On Black

„Bittersweet silhouette, promise of a new age
eclipsed a red mist, ouroboros of blue haze
all I see is carrying, souls flee the starscape
Black Sun Empire, Dawn of a Dark Day”
Black Sun Empire ft. Foreign Beggars

Mit „Variations On Black“ haben Black Sun Empire Ende 2013 ihre neueste LP veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Remix Album, das unter anderem in Kooperation mit DJs wie Noisia, Foreign Beggars und Counterstrike entstanden ist. Besagtes Album beinhaltet ganze 28 Nummern, welche hauptsächlich von Dark-Elementen geprägt sind und teilweise Vocals enthalten. Einer der bekanntesten Tracks davon ist „Dawn Of A Dark Day“, eine Kollaboration mit den Foreign Beggars:

Black Sun Empire zu Gast in Österreich

Zurzeit stehen die Chancen nicht schlecht, Black Sun Empire in Österreich live zu erleben. Erst letztes Wochenende sind sie in der Arge Kultur in Salzburg vor mehrere hundert Drum and Bass Fanatischen aufgetreten. Demnächst macht das Trio auch Halt in Tirol und zwar am 31. Oktober im Salzlager Hall. Unterstützt wird Black Sun Empire dabei von der österreichischen Drum and Bass DJ-Crew Fourward. An diesem Abend kann man sich passend zu Halloween den dunkleren Klängen der elektronischen Musik hingeben. Organisiert wird dieses spektakuläre Event vom heimischen Tiroler DJ Kollektiv Ruhestörung. Ein Abend, den man sich wohl besser nicht entgehen lassen sollte…

Fotocredit: Black Sun Empire Facebookpage

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.