Mit mitreißenden Elementen aus Hardcore, New Metal und Punk halten Bring Back Society der Gesellschaft einen Spiegel vors Gesicht.

Ausdrucksstarke Clear Vocals mit rauen Elementen, mitreißende Scream- und Growl-Passagen und Riffs, die einen nicht still sitzen lassen – all das vereinen Bring Back Society, eine Newcomer Band aus der Steiermark. Spätestens seit dem zweiten erschienenen Song „Wake Up“ ist klar, dass die Richtung und der Stil der Band äußerst vielversprechend sind. Wer das Gefühl kennt, ein Youtube Video ohne große Erwartungen nur im Hintergrund zu öffnen, nebenbei vielleicht noch an anderen Dingen zu arbeiten, und plötzlich merkt, wie er von der Musik abgeholt wurde und der Kopf sich nicht mehr still halten lässt, der weiß jetzt in etwa, was ihn mit Bring Back Society erwartet.

Gesellschaft als Schwerpunkt

Seit ihrer Gründung Mitte 2014 beschäftigen sich die vier Jungs aus dem Raum Birkfeld in ihren Songs hauptsächlich mit gesellschaftskritischen Themen und persönlichen Erlebnissen. „Einige unserer Texte halten der Gesellschaft einen Spiegel vor und reflektieren das Gesicht der heutigen ‚Society‘“, beschreibt Gitarrist Dominik Griessauer den Charakter der Lyrics. Durch diesen Zugang kam es auch zum Bandnamen „Bring Back Society“. Und wie könnte man die Gesellschaft besser ansprechen als durch unterschiedliche musikalischen Einflüsse und Stilrichtungen? So finden sich neben New Metal auch Hardcore und Punk in den Songs der Band wieder. „Im Allgemeinen, würd ich sagen, ist für jeden was dabei“, so Dominik.

Leidenschaft

Groß geworden mit Konzerten von Rise Against und Co. haben die Jungs bald die Musik als große Leidenschaft entdeckt. „Wir lieben das Gefühl, auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen. Das Gefühl, wenn unsere eigenen Songs gut angekommen, ist einfach unbeschreiblich!“ sind sie sich einig. Um sich stets weiterzuentwickeln und an den Liedern zu feilen, treffen sie sich jede Woche fleißig zum Proben. Das funktioniert natürlich nur mit der nötigen Motivation, die sie eindeutig an den Tag legen. Immerhin sind zwei Mitglieder der Band berufstätig und die beiden anderen studieren.

Grosse Pläne und Träume

Auch wenn es immer wieder eine Hürde für junge Bands darstellt, Auftrittsmöglichkeiten zu bekommen, stehen zwei Gigs für Bring Back Society bereits fest: Für den 26. Juni 2015 ist das Weizer Altstadtfest geplant und am 11. Juli 2015 werden sie unter anderem mit der Post-Hardcore Band All Faces Down am School Is Out Festival die Bühne teilen. Weiters sind die Arbeiten am Debütalbum in vollem Gange und die Scheibe könnte vielleicht schon dieses Jahr erscheinen. Nach all den realistischen Fakten bleibt für die Jungs aber immer noch Spielraum zum Träumen. Gefragt nach ihrem absoluten Traumgig, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Nova Rock. Eindeutig Nova Rock.“

Online findet ihr die Band unter folgenden Adressen:

Facebook

Youtube

Credits: Franz Pöckelhofer

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.