C.I.A. TV ist einer der großen deutschsprachigen YouTube Kanäle mit Cannabis Bezug. Zu unserer großen Freude startete dort Ende Juli ein neues Format. In der Sendung setzt sich Mario, Moderator und Gesicht des YouTube Kanals, mit Artists der Szene ins Auto. In dieser intimen Atmosphäre, denn man sitzt ja doch recht eng aufeinander, geht man eher einen lockeren Dialog ein als Frage nach Frage abhakend einen Interviewtermin zu absolvieren. Das Ambiente und die Stimmung werden unterstrichen, und mindestens ein Thema vorgegeben, indem gemeinsam ein paar exquisite Strains verköstigt werden.

Im Wald bei Linz

In der ersten Episode der Hotbox lädt Mario den Rapper King Keil, seinen Backup Vocalist Small Mike und Patrick von Herbfellas (CBD-Shop Linz) ins Auto ein. Sie stellen sich mal damit auf einen Platz im Wald bei Linz, und Feuer frei. Wie man an den Dosen von Bedrocan und Pedanios, die hier und da zu sehen sind, zweifelsfrei erkennen kann, laufen hier rein therapeutische Maßnahmen ab, hust, hust…

About King Keil

Der aus Hessen, zwischen Frankfurt und Offenbach, aufgewachsene Rapper rappt seit seinem sechzehnten Lebensjahr. Cannabis ist unbestrittener Inhalt Nummer eins in seinen Lyrics, die er sehr authentisch in einem Rap Style vorträgt. Den schätzen auch noch die Hip-Hop Fans der 90er sehr. Vielleicht wirken die Tracks daher auch so stimmig, in denen er U.S. Rap-Größen wie Cypress Hill, Ghostface Killah oder Busta Rhymes featured. Die füllten auch in der Zeit auch schon die Plattenregale der Fans.

Weed Rap mit Content

Und dass Weed absolut sein Thema ist, bekundet King Keil auch gleich zu Beginn in der Hotbox, als er sagt, er sei 100 Prozent Weed Rap. Ebenso wird klargestellt, dass Keil komplett self-made ist und sich das Rap Hand- bzw. Mund-Werk von Grund auf erschlossen hat. Auch über seine lyrische Materie weiß er bestens Bescheid. Im Talk mit Mario erzählt er über seine Entwicklung mit den beiden Steckenpferden Rap und Gras, und wie in seinen Rhymes kommen auch hier die Argumente der aktuellen Legalisierungsdebatte zur Sprache. Mit dem Vorurteil des schlechten Gedächtnisses von Kiffern wird beim Talk ebenfalls aufgeräumt. Immerhin muss sich King Keil seit Jahren Texte merken, um auf der Bühne seinen Job machen zu können.

Internationale Kollaborationen

Die vielen Features, die Keil mit bekannten amerikanischen Rap Stars gemacht hat, sind sowohl in der Hotbox als auch in seiner Musik-Karriere ein großes Thema. Die meisten deutschen Rapper wären glücklich, könnten sie nur einen der Namen auf dem eigenen Album erwähnen. Durch das Cannabis Thema ist insbesondere der Bezug zu B-Real beziehungsweise Cypress Hill eine fruchtbare Quelle für gute gemeinsame Weed-Tunes.

Die Strains des Tages und des Herzens

Wie eingangs erwähnt wird in der Hotbox mindestens ein Thema zur Pflicht, Gras und seine Sorten, sonst wäre es nicht C.I.A. TV. Im Rahmen des Austauschs über die jeweiligen Lieblingssorten stellt der Rapper auch kurz den eigenen Strain vor, den er mittlerweile in Kooperation mit Serious Seeds herausgebracht hat. Strawberry AKeil heißt die Sorte und ist eine Kreuzung aus Bubblegum und AK 47. Dies dürfte Mario freuen, da er AK 47 als eine seiner favorite Strains nannte, neben anderen Oldschool Sorten wie Pineapple Junk und New York City Diesel. King Keil favorisierte einige recht exotische Namen wie Tangerine Dream, Strawberry Banana, Barbara Bud, und die Sorte seines Rap Kollegen Herzog, das Herz OG. Zum texten und rappen empfahl er Alien OG Kush, da soll man es richtig laufen lassen können. Im Auto schien zwar keine der Lieblingssorten vorhanden, doch die Auswahl ließ kaum Raum für Enttäuschung, portugiesisches Hasch, Blueberry Kush, Critical und die österreichische Sorte Vienna Redlight vernebelten die Fahrgastzelle samt Insassen.

Stimmiger Start für die Hotbox

Es wurde viel gelacht, und beinahe soviel gehustet, die Stimmung war wirklich gut. Durch die durchaus aktivistischen Ambitionen von King Keil kam die Sendung auch inhaltlich nicht zu kurz. Er ist an der Hanfparade und der Mary Jane in Berlin aufgetreten, und es ist ihm offensichtlich wichtig Teil einer großen und noch wachsenden Legalize Bewegung zu sein. Dies kommt in der C.I.A. TV Hotbox auch nochmal deutlich rüber. Wir freuen uns schon auf viele weitere Episoden mit interessanten Gästen und viel Rauch in der Hotbox.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.