Erst kürzlich rockten De fofftig Penns, die aus dem gefährlichsten bauschlichen Dorf der Welt namens Bremen-Nord stammen, die Bühne beim Bundesvision Song Contest (BuViSoCo). Ignoriert man die kurze Sendepause, die die plattdeutsche Elektro-Hip-Hop Band nach ihrem vielumjubelten Copyright-Verletzungsdilemma hatten, kann man sagen, dass sich die Band, dank ihrer einzigartigen Genrerichtung – dem von ihnen erfundenen „Dialektro“ – eindeutig einen Platz in der Hall of Fame der deutschen Musikszene gesichtert haben. Neben unzähligen Live-Auftritten in Clubkellern, Stadthallen, Aulen, Radiosendungen, Fernsehstudios und Festivals bezeichnet man De fofftig Penns in manchen Fachkreisen schon als die Plattdeutsch-Retter des Landes.

In düt Leed hebbt ji gor nix verstahn, hett keeneen markt… – löppt

Ich versteh rein gar nichts, aber das macht ja nichts! Der Mix aus buntem Rap, fruchtig-wuchtiger Elektronik mit einem Hauch Dubstep im Mittelteil bringt frischen Wind in die deutschsprachige Musikszene. Die Texte und vor allem die Darstellung erinnert entfernt an einen spaßigen Mix aus Deichkind und Fettes Brot, allerdings unverständlich auf Platt.

Die Jungs hinter dem Platt

Hinter De fofftig Penns verstecken sich die drei gebürtigen Bremer Malte Battefeld, Torben Otten, und Jakob Köhler, die mittlerweile in Berlin und Hamburg leben. Erstaunlich und kaum vorstellbar ist, dass die drei bis zur letzten Klasse, (Achtung, in Deutschland waren es damals noch 13) kaum Plattdeutsch sprechen konnten. Erst nachdem sie an einem Kurs in der Schule teilgenommen hatten, schrieben sie ihren ersten Song und gründeten darauffolgend De fofftig Penns. Die drei Rapper sind bis heute die einzige Band, die sich vollständig dem plattdeutschen Rap verschrieben hat.

Dieses binnenexotisches Kuriosum, die Einzigartigkeit und die Tatsache, dass Plattdeutsch bzw. die niederdeutsche Sprache vom Aussterben bedroht sind, sorgt und sichert den Fortbestand von De fottig Penns.

Und damit ihr euch selbst von dieser Kuriosität und dem eindeutigen Nicht-Verstehen überzeugen könnt, hier die neue Single Löppt mit dem passenden spaßigen Dialektro Musikvideo.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.