Über Joss Stone zu schreiben ohne ins Schwärmen zu kommen, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Als ich das erste Mal einen Konzertmitschnitt dieser Künstlerin, damals auf einem deutsch/amerikanischen Musiksender mit drei Buchstaben, sah, hatte ich mich glaube ich, ein wenig in diese Frau verliebt. Hammer Stimme, Wahnsinns stage performance, ganz zu schweigen von ihrem Aussehen. Joss Stone ist eine junge Künstlerin, die immer barfüßig auf der Bühne steht, um die Vibes des Publikums besser aufnehmen zu können.
Die heute 26-jährige Engländerin hat mit ihrer unkonventionellen bluesigen/souligen Stimme und ihrem Auftreten die Musikwelt einfach mal kurzerhand aus den Angeln gehoben. Sie hat es in kürzester Zeit in die „Big League“ der Musikwelt geschafft. Es macht einfach unfassbar viel Spaß ihr zuzuhören, weil sie mit einer Mischung aus energiegeladener Lebensfreude, gepaart mit souligen Beats, die oft nicht ganz aus diesem Jahrtausend sind, aber mordern interpretiert wurden, schafft die HörerInnen zu begeistert.
Ihre heutige Musik lässt gewisse Fragen über ihre musikalische Herkunft offen. Sicher ist aber, dass sie sich von Größen wie „Dusty Springfield“, „The Temptations“, „The Supremes“ oder „Marvin Gaye“ inspirieren und beeinflussen ließ.
Die Alben haben sich über die Jahre hinweg vom ersten „The Soul Session“(2003) bis zum aktuellen „The Soul Session II“ (2012) nicht wirklich verändert. Technisch sind sie jedoch viel besser geworden. Vom neuesten Album hab ich mir ein wenig mehr erwartet, aber dazu dann in einem separaten Blog mehr.

In dieser Liveperfomance covert sie eine großartige Nummer von einer ihrer Ikonen Dusty Springfield.

Sie hat es geschafft in das ALLSTAR Project mit den Allergrößten ihrer Zunft zu kommen. Dieses Projekt heißt SuperHeavy. Sie haben zusammen ein gleichnamiges Album produziert, dass btw. etwas unerwartet anders, aber in keiner weise schlecht ist. Nur um mal kurz die Neugier zu schüren, die Namen der Mitwirkenden: David Stewart, Mick Jagger, Joss Stone, A. R. Rahman und Damian Marley.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.