„Einfach guter alter steirischer Mundart-Reggae.“ Ja, das würde man nach dem ersten Reinhören behaupten können, doch halt – diese Jungs lassen’s natürlich nicht damit gut sein und sich in die Reggae-Schublade stecken… Sie präsentieren ebenso ihr Können in Sachen „Ska“ und „Drum’n’Bass“. Also zugehört, es geht heiß her!

Die Texte sind großteils eine Mischung aus Englisch-Steirer-Mundart über Gesellschaftskritik mit lebensfroher Atmosphäre ohne den typischen klischeehaften Ideen gerecht zu werden, die einem normalerweise jetzt durch den Kopf schießen würden.

Wer in die Musik von Millions of Dreads reinhört wird neben der eben genannten „Sozialkritik“ nämlich noch das Gefühl von Liebe, Leben und Freiheit verspüren.
Ich für meinen Teil verbinde Reggae immer ein wenig mit Sommer – und genau das braucht ein echter Musikliebhaber in diesen kalten vorweihnachtlichen Tagen! Eben ein bisschen karibischen Touch.

Ihr aktuelles Album trägt den Namen „Im Wandel“ und umfasst sowohl die ruhige Reggae-Wolke, als auch Songs wie zum Beispiel „Groove Control“ oder „No Worries“, die richtig Gas geben.
Ein zweites Album ist bereits in Arbeit und erscheint laut „ginkotreemusic“ voraussichtlich im zweiten Quartal 2014. Wir freuen uns schon sehr auf die neue Scheibe der Grazer, die ihr Talent übrigens schon seit sieben Jahren beweisen. Wer hätte schon gedacht, dass aus einem selbst-komponierten Geburtstagssong eine Band mit derartiger Reichweite wird ;)

Weitere Infos auf www.music-news.at!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.