Wir stellen die Band Miss Kaytie vor, die eine Mischung aus Rock und Blues für ihre Fans bereithält.

Die Geburtsstätte der Blues-Musik wird irgendwo zwischen St. Louis und Memphis lokalisiert, was die Mitglieder von Miss Kaytie aber nicht davon abgehalten hat, eine Rockband mit Blues-Einflüssen in Österreich zu gründen.

Mit neuer Besetzung ins Rockgeschäft eingestiegen

Bereits im Jahr 2010 hat Songwriter, Sänger und Gitarrist Manuel Kainz einen Vorgänger von Miss Kaytie gegründet, der mit vier Mitgliedern aufwarten konnte und den Namen M’Kay Deluxe trug. Im Jahr 2012 wurde die Band aber neu ausgerichtet, neben Manuel Kainz blieb auch Schlagzeuger Markus Kicker Miss Kaytie treu – neben den beiden Gründungsmitgliedern von M’Kay Deluxe wurde zudem Bassist Oliver Lepai Teil der Rockband.

Die neue Kombination von Miss Kaytie hat sich seit dem Beginn der Band gut eingefunden und konnte dafür sorgen, dass die Stärken der einzelnen Mitglieder den Erfolg der Rockband ausmachen. Gerade die Mischung aus Rock und Blues sorgt für einen einzigartigen Klang, der nur in dieser Besetzung der Band möglich gewesen ist.

Die Mitglieder von Miss Kaytie im Fokus

Der Frontmann von Miss Kaytie, Manuel Kainz, ist so etwas wie ein musikalisches Wunderkind, das nicht nur singt, Texte für die Band verfasst und an der Gitarre spielt, sondern überdies noch weitere Instrumente wie Klavier oder Banjo spielen kann. Besonders beeindruckend ist dabei, dass ein Teil seiner musikalischen Fähigkeiten als Autodidakt erlernt wurde.

Eine große Portion Vielfalt bringt auch Drummer Markus Kicker ein, der bereits bei der Death-Metal-Band „Black Prophecy“ sowie der Gothic-Metal-Band „Autumn Clan“ spielte, bevor er sich im Jahr 2010 M’Kay Deluxe angeschlossen hat. Seit der Gründung von Miss Kaytie im April 2012 ist Kicker auch hier am Start.

Kein Teil von M’Kay Deluxe war Oliver Lepai, der in seiner musikalischen Vergangenheit nicht nur als Bassist tätig gewesen ist, sondern auch als Texter, unter anderem bei Produktionen und Auftritten von „System Absurd“, „Force“ oder „MeanBonE“. Seit seinem zwölften Lebensjahr ist Lepai als Bassist dabei, einen großen Teil seiner Fähigkeiten hat er sich autodidaktisch angeeignet. Mit dem Start von Miss Kaytie bringt Oliver Lepai seine Talente bei der Blues-Rock-Band ein.

Release des ersten Albums „Playing in the Dirt“ als Meilenstein

Die erste Single von Miss Kaytie wurde am 24. Juni 2013 veröffentlicht, diese trägt den Namen „Stones“ und war Teil des ersten Albums, das am 22. November 2013 folgte. Der Name dieses Albums lautet „Playing in the Dirt“, gleich zwölf Titel sind auf dem Album vertreten, die die Vielfalt von Miss Kaytie eindrucksvoll unterstreichen.

Seit dem Erreichen des ersten Meilensteins in Form des Albums „Playing in the Dirt“ sind Miss Kaytie in diversen Clubs und Konzerthallen in Österreich zu finden. Immer mit dabei ihr unvergleichlicher Sound mit einer Mischung aus Rock und Blues.

Einen Livemitschnitt der Band aus dem Album „Playing in the Dirt“ könnt Ihr Euch im Folgenden anschauen:

Miss Kaytie im Bereich Social Media

Wenn Ihr mehr Informationen über Miss Kaytie wünscht, schaut Euch folgende Profile der Band in puncto Social Media an, diese ist unter anderem bei Facebook, Twitter und mit einer eigenen Website vertreten. Auch bei Soundcloud könnt Ihr Miss Kaytie finden, dort sind einige Titel der Blues-Rockband zu finden, zum Beispiel „White Bang“:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.