Vor einigen Tagen veröffentlichte er seine neue Single „Kurz vor dem Ziel“

„Gute österreichische Musik gehört in den Vordergrund gerückt“, diese oder ähnliche Worte hören wir in den letzten Jahren öfters in den Medien, und das aus gutem Grund. Es gibt viele talentierte, junge Bands und Musiker in diesem Land, die es mehr als verdient haben Aufmerksamkeit zu bekommen. Einer von ihnen ist bestimmt auch Jamaro. Der junge Rapper/Sänger aus Wien zeigt mit seiner Musik, dass Hip Hop nicht nur daraus besteht, um jeden Preis zu versuchen sich zu polarisieren. Diesen Drang unbedingt auffallen zu wollen, sieht man aber nicht nur im Hip Hop, er ist nahezu in allen Genres vertreten, sei es durch Masken oder Aussagen, die nur dazu getätigt werden um die Blicke auf sich zu ziehen.

In seinen Texten verarbeitet Jamaro persönliche Erlebnisse, sowie die unschöne Welt, wie sie so oft in den Fernsehmedien dargestellt wird. Musikalisch untermalt werden diese Texte von Darel, er ist privat mit Jamaro auch sehr gut befreundet und produziert gleichzeitig auch mit ihm seine Songs.

Die Anfänge

Angefangen hat es 2012, als Jamaro seine Single „Intro/Leb dein Leben“ erstmals auf Youtube präsentiert hat. Dieses Lied ist eine Art Motivationssong, die kostbare Zeit die wir haben, soll nicht verschwendet werden, man soll etwas aus sich machen. Die Hook wird hierbei vom Sänger Jaiden gesungen – „Lebe so dein Leben, als wär‘ es dein letzter Tag“. Weiter geht es im Jahr 2014, Jamaro übt mit seinem Song „Alles steht still“ Kritik an der Weltpolitik. Kriege, soziale Ausgrenzung und Respekt füreinander werden hierauf umfassend thematisiert. Erstmals gibt es auch ein Lyric-Video zu dem Song, wer also mitrappen bzw. mitsingen will ist herzlich dazu eingeladen.

Gegen Ende des letzten Jahres war es endlich soweit – Jamaros erstes Musikvideo zu dem Song „Hochs und Tiefs“ erscheint. In diesem Track verarbeitet er seine Vergangenheit, unter anderem auch seine letzte Beziehung, was das Lied sehr persönlich macht. Das nächste Musikvideo erscheint bereits kurze Zeit später. Erst vor einigen Tagen präsentiert der Musiker seine Single „Kurz vor dem Ziel“. Das Video hierzu wurde von Prophil Photography Production produziert, er ist neben Jamaro und Darel auch selbst im Video vertreten. „Kurz vor dem Ziel“ ist auch ein Motivationssong, der einem Kraft geben soll seine Ziele zu erreichen. Außerdem ist das Lied auch Teil der EP „Mucke die vom Herzen kommt“, welche demnächst erscheinen wird. Das angekündigte Tape wurde schon einmal aus Zeitgründen verschoben, doch dieses Jahr soll die Platte realisiert werden.

Und was können wir uns von dieser EP erwarten?

„Wir versuchen jeden Song auf der EP aus tiefstem Herzen zu produzieren, und probieren so gut wie möglich einen neuen Sound zu kreieren“

In einem Gespräch verriet uns Jamaro, dass die EP musikalisch in einem ähnlichen Stil gehalten sein soll, wie seine Single „Kurz vor dem Ziel“. Wir durften schon mal vorab exklusiv in einen Beat eines kommenden Songs hören, der ziemlich vielversprechend klingt – ihr dürft gespannt sein!

Jamaro & Darel @Facebook

Fotocredit: © Prophil Photography Production

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.