Ein dynamisches Duo, dass Deutschland noch nicht gesehen hat

Auch der allerletzte Schafshirte aus den tiefstem Bergland kennt spätestens seit dem „Weltbild“ Feature mit Rap Legende Azad das Musik Projekt „Schatten und Helden“, dass aus einer Berliner Sängerin und einem Produzenten aus Stuttgart besteht. Die beiden covern Songs von deutschen Rap-Größen und machen aus vermeintlichen nicht-massenkompatiblen Tracks wahre Soulbomben. Neben Kollegah wurden auch Mo Trip, Sido, Marteria, Kool Savas und viele andere bekannte Künstler neu interpretiert. Beliebt bei Gangsta Rappern, Backpackern, Experten und Journalisten. Zusätzlich tauchen auch immer mal wieder auf YouTube Künstler auf, die durch ihre modernen und kreativen Cover-Stücke Deutschrap-Songs umformen und in einem komplett anderen Licht erstrahlen lassen.

Neben den unzähligen Cover Versionen kann man sich seit dem 25. September 2015 einen Eindruck über das komplett eigene Schaffen von den zwei Künstlern machen. An diesem Tag veröffentlichte das Gespann die „Hgwrts“ EP, welche als Vinyl Version oder digital ergattert werden kann.

Kreative Kunst

Markante Markenzeichen sind klassiche, venezianische Masken und schwarz-weiß Video Produktionen. Wenn Schatten die Welt beherrschen, braucht es neue Helden. Erst Ende 2014 gründete sich das kreative Duo. Beide möchten ihre Identität geheim halten, erfinden mit ihren Urban Pop Cover Versionen deutscher Rapsongs einen eigenständigen Musikstil und nennen diesen Audiograffiti. Sie „bemalen“ fertige Song-Bauwerke mit ihren ganz eigenen individuellen, musikalischen Farben. Der eine findet dies schön, der andere ist beleidigt, weil sein Lieblingsstück „beschmiert“ wurde. Von sogenannten „Schmierereien“ kann hier jedoch keine Rede sein. Das Zweigespann versteht eine ganze Menge von der Kunst. Die Musiker spielen seit der Kindheit mehrere Instrumente, besitzen Erfahrungen in diversen Bands und haben auf den Bühnen und in Studios massig Erfahrungen gesammelt.

Nun wurde all dieses Skills in dem Projekt Schatten und Helden auf das Wesentliche runter gebrochen. Eine schattige, mächtige Aura legt sich über eine tiefe Musikliebe und wir zu der Essenz, die qualitative Musik ausmacht. Und wenn die Deutschrap-Coverversionen, durch die das Duo zu einem Youtube-Hype wurde, eher ein Präsentieren Experimentieren darstellen, so darf das eigene Schaffen von Schatten und Helden stilistisch durchaus als eine Art goldener Käfig mit moderner Rebellen-Attitüde verstanden werden. Wenn ihre Cover-Versionen als Audiograffiti definiert werden, dann sind die eigenen Lieder definitiv musikalische Rembrandts oder Van Goghs.

Verzaubert

Das Zimmer ist abgedunkelt, die Stimmung düster, man legt die Vinyl ein und findet sich in einer parallelen Zauberwelt wieder. Auf der Single-EP befinden sich sieben Songs mit einer Gesamtspielzeit von 32 Minuten. Der Titelsong „Hgwrts“ darf in fünf verschiedenen Version belauscht werden.

„Ihre tiefbraunen Augen schauen direkt in das Licht
Und sie spürt diese Wärme auf ihrem Gesicht
Sie ist die Schönste der Welt, trotz ihrer blutigen Knie
Sie ist frei von der Angst zu versagen, der Angst zu verlieren“

Die Version von Wunderwaffe Max Mostley, die mit seichten Dupstep Elementen bespickt ist, versprüht einen düsteren, jedoch charmanten Charakter. Die EP beinhaltet auch einen Remix von Dead Rabbit, einem der musikalischen Visionäre des Hip Hop Phänomen’s Marsimoto a.k.a Materia. Seinen typischen minimalistischen, jedoch druckvollen Sound hat er definitiv beibehalten und es geschafft den Song nicht zu verbauen Neuarrangement der Extraklasse. Die Version vom Berliner Bastler Duo Vecz schlägt etwas ruhigere und melodischere Töne an und passt schön in das Gesamtbild. Krasse Atmosphäre. Die Neuabmischung von House Produzent Hrrsn (Harrison) geht andere Wege, besitzt natürlich treibende Elemente und sorgt somit für einen tollen Gegenpart. Die Akustik Version kann man auch als sehr gelungen bezeichnet werden, hier ist das minimalistische Konzept das Reizvolle.

Die zweite Nummer nennt sich „Nimbus“, das Wort bedeutet auf lateinisch Heiligenschein oder „graue Wolke“. Es bleibt genügend Interpretationsspielraum für alles erdenkbare. Jedoch steht fest dass sich die Sängerin gerne in die Musik flüchtet um dem Alltag zu entkommen. Ihre Träume spielen Melodien und sie läuft den Weg, Takt für Takt.

„Wir hatten Träume – Mom, ich werd zaubern
Muss nur nach Hogwarts, glaub‘ mir ich schaff das
Das ist, was mir wirklich gefällt, kauf mir ’nen Nimbus und flieg um die Welt“

Als Paradebeispiel darf sich der geneigte Leser die Coverversion von Kollegah’s Song „King“ zu Gemüte führen. Diese krasse, heftige Stimme provoziert sofort eine Gänsehaut und verleiht dem Original eine soulige Note.

Was steckt genau hinter dem Namen? Die Schatten der Helden oder die Helden der Schatten? Je nach Auslegung, trifft wohl beides zu. Eins ist klar, hier geht es um gute Musik. Wie unfassbar krass diese Frau bzw. das Duo Rap Songs interpretiert, darf als übertrieben geil betitelt werden. Da ist massig Gefühl und musikalisches Verständnis vorhanden. Sie formen aus Ghetto-Style radiotaugliche Soul-Songs. Große Klänge gepaart mit intimen, berührenden Worten –  urbaner, klassicher Pop vermischt mit stereotypischen Elementen. Leidenschaft läuft Hand in Hand mit deepen Gedanken. Der Begriff Jahrtausendstimme ist nicht untertrieben, ein unbeschreibliches Gesangstalent gepaart mit innovativen Instrumentalen. Die Dame sing schon seit Kindheitstagen, es ist für sie wie Atmen – sie macht es automatisch, ohne nachzudenken. Auf diese unbeschreibliche Weise und merkt man sofort, sie liebt, was sie tut. Die Lady könnte auch das Publikum bis auf’s Äußerste beleidigen, bei dieser Stimmer würde das jeder feiern. Doch die Kunst des Gespanns hat einen höheren Anspruch. Vom klassischen Songwriting, moderne Produktionen bis zu experimentellen Arrangements verfügen beide über eine riesige Bandbreite an Fähigkeiten. Drücken wir dem Duo die Daumen. Die Welt darf auf das Debütalbum sehr gespannt sein. Kunstliebhaber und natürlich rap-affine Menschen zählen schon die Tage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.