Dem deutschen Techno Sonnenschein der 90er?

Das waren noch Zeiten, als aus dem Radio ein dröhnender Bass und dazu eine liebliche Stimme erschallte.

Herz an Herz

Blümchen, die mit bürgerlichem Namen Jasmin Wagner heißt, wurde am 20. April 1980 als Tochter eines Deutschen und einer Kroatin in Hamburg geboren und stand schon im Kindesalter als Kindermodel für verschiedene Versandhauskataloge vor der Kamera. Schon früh erhielt das talentierte Mädel Musikunterricht und erlernte das Klavier- und Querflötespielen. Gemeinsam mit Freunden gründete sie eine Band, die auf Schulfesten ihre ersten Gigs spielten. Mit 14 trat sie auf Spielen des American-Football-Teams Hamburg Blue Devils als Cheerleader der Hamburg Blue Angels auf.
Ihre Gesangslehrerin, bei der sie seit frühester Kindheit Unterricht nahm, die auf ihr stimmliches Talent aufmerksam wurde, vermittelte ihr das Produzentenduo Paralyzer und Silence. Das Duo suchte zu dieser Zeit eine neue Stimme und ein Gesicht für ein neues Musikprojekt. Jasmin unterschrieb den Vertrag dafür und nahm 1995 ihre Debütsingle Herz an Herz auf. Der Name des Projekts wurde ein Kosename, den sie von ihrer Mutter im Kindesalter erhalten hatte – Blümchen.

Blümchen sollte sehr „unschuldig“ wirken. Hierzu trägt zum einen ihr Künstlername bei, eine Verniedlichung des Wortes Blume, und natürlich das Image eines unschuldigen Teenies, der noch keinen Sex möchte, außer mit einem festen Partner. Dies stellte sich allerdings als Fake raus, Blümchen schien doch nicht so unschuldig, wie das Bild das sie vertrat. Dennoch war sie eine Figur mit der sich viele Teenager identifizieren konnten, auch weil sie viele Bereiche thematisierte, die für das Alter relevant sind.

Durch die Jugendzeitschrift Bravo und den Musiksender VIVA, ging damals das Berühmtwerden von ganz alleine. Zudem war sie in vielen Fernsehsendungen zu Gast. Ein ebenfalls wichtiger Faktor für die immer größer werdende Popularität, war u.a. die Moderation von Heart Attack 1996. Im selben Jahr wurde das erste Album der damals 16jährigen, Herzfrequenz veröffentlicht. Sie schloss die Schule mit einer mittleren Reife ab, um sich voll und ganz ihrer Musik zu widmen. Tatsächlich erreichte Blümchen internationale Beliebtheit, z.B. ging sie 1997 auf eine Asientournee mit englischsprachigen Versionen ihrer Songs. Nach ihrem dritten Album nahm Jasmin eine mehrmonatige Auszeit und besuchte für drei Monate ein Schauspiel-College in den USA.
Nach weiteren Erfolgen in Europa, stieg sie jedoch in den Charts stark ab, zu dieser Zeit veränderte sich die Techno/House/Dance Szene sehr und Blümchen schaffte es nicht den Anschluß zu halten und gab 2000 ihr Karriereaus bekannt.

„Nach fünf aufregenden, spannenden und wunderschönen Jahren ist es an der Zeit, neue Wege zu gehen. Wie jeder andere Mensch auch habe ich mich weiterentwickelt.“

Blümchen erwies sich als äußerst erfolgreich. Zwischen 1995 und 2001 verkauften sich mindestens drei Millionen Singles und Longplayer weltweit. Das Projekt erhielt fünf Goldene Schallplatten, landete mehrere Top-10-Hits in Deutschland, Österreich und der Schweiz und konnte ab 1999 auch in Skandinavien Erfolge feiern. Blümchen war kommerziell sehr erfolgreich und erhielt zwei ECHO-Auszeichnungen sowie vier weitere Nominierungen, auch beim Publikum kam Wagner als Gesicht des Projekts gut an und wurde mit verschiedenen Publikumspreisen ausgezeichnet. Noch heute ist Jasmin Wagner unter ihrem Pseudonym Blümchen eine der populärsten deutschen Künstlerinnen außerhalb des deutschen Sprachraums.

Nach ihrer Gesangskarriere versuchte sie sich im Schauspiel, hatte u.a. Gastrollen bei GZSZ, und weiteren deutschen Produktionen, sie konnte sogar eine kleine Sprechrolle im Film „Driven“ mit Sylvester Stallone ergattern. Auch spielte sie in einigen weiteren Filmen Hauptrollen. Seit 2007 sammelte sie Erfahrungen als Musicaldarstellerin oder spielte erfolgreich Theaterrollen, die sie bis heute noch ausübt. Weiters war sie Werbeträgerin für das Tommy Hilfiger Parfum Tommy Girl, für Kunstfingernägelhersteller Fing`rs, für das Versandhaus BAUR, für ihre eigene Kosmetikpflegeserie Jamila, sie war außerdem das Gesicht für den Schmuckhersteller bona puani. Seit August 2011 ist Wagner Testimonial für den Online-Brillenanbieter Favoptic. 2012 wurde Wagner Botschafterin des neuen Elektro-Autos Twizy von Renault.

Vorbildlich!

Sie engagiert sich seit mehreren Jahren für verschiedene Organisationen. Als überzeugte Vegetarierin engagiert sie sich seit über zehn Jahren für PETA. Für die Whale and Dolphin Conservation Society, kurz WDCS, übernahm Wagner 2003 eine Delfinpatenschaft. Weiterhin unterstützt Wagner Hand in Hand for Children e. V., Dunkelziffer e.V, die Aktion Retten macht Schule, und die Nordoff-Robbins-Musiktherapie. Für letzteres Institut nahm Wagner 1998 als Blümchen am Projekt Bravo All Stars teil und wirkte am Song Let The Music Heal Your Soul mit. Die Erlöse der Single – rund 1,5 Millionen D-Mark – gingen vollständig an die Stiftung.

So kann man Jasmin WAgner nur alles Gute für ihre frischgeschlossenen Ehe und natürlich weiterhin großen Erfolg als Theaterschauspielerin wpnschen. Sie ist momentan in dem Stück „Ronja Räubertochter“ zu sehen. Und wer weiß, vielleicht überrascht sie uns ja mal wieder mit dem ein oder anderen Song.

Foto: Jasmin Wagner-TV Snaps

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.