Das Fractal Concept Car setzt neue Maßstäbe beim Musikgenuss im Auto

Was haben Amon Tobin, einer der genialsten Sound-Designer unserer Zeit, das vielgerühmte SubPac, ein neues, rucksackartiges Gerät zur optimalen Club-Synthese im Studio und die bekannte Automarke Peugeot gemeinsam? Richtig! Das neue Concept Car, das Peugeot Fractal Design, das bei der Frankfurter Auto-Messe vom 17.-27. September zur Schau gestellt werden wird. Der Fokus liegt hierbei auf der Sound-Experience.

peugeut_innenraum

Peugeot Fractal Concept Car interior

Das Previewbild lässt ein futuristisches Design mit einer großartigen Schalldämmung vermuten und so wird es wohl der pure Soundgenuss sein, den sich ein wahrer Auto-Anlagen-Freak erstmal auf der Zunge zergehen lassen muss. Peugeot geht hier Pionierwege beim Klang-Genuss im Automobil-Markt und beweist eine großartige, zukunftsweisende Denkweise, von der die „mobile“ Musik stark profitieren könnte.

Die Fusion mit dem Klang-Großmeister

Da hier kein geringerer als Amon Tobin mit am Werk ist, wird dem ohnehin schon sehr futuristischen Design noch die notwendige Klangkulisse bescheren und wer wäre besser als er für ein solches „Forward-Thinking“ -Projekt geeignet. Seine ISAM Show, die er derzeit um die Welt trägt, ist ein wahrer Genuss für alle Sinne und die selbe Liebe zu Tönen und deren Interpretation des menschlichen Gehirns fliesst nun in das neue Peugeot Konzept mit ein.

Gesteuert und kalibriert wird das ganze Auto von einer Art Smart-Watch, wie man sie von Mobiltelefonen kennt. Dort kann die Musik, die Temperatur und auch die Ladezeit des wohl mit einem Elektromotor ausgestatteten Fahrzeugs eingestellt werden und das alles direkt am Handgelenk. Natürlich auch mit GPS!

peugeot-fernsteuerung

Peugeot Fernsteuerung

Ein neues Gefühl von Sound mit dem SubPac

subpac

subpac

Vom SubPac wissen wir aus zahlreichen Berichten von Top-Studio-Technikern und zahlreichen Artists, dass es das Wahrnehmen von Sound auf ein neues Level hebt. In einer Situation, wie zum Beispiel vor der Bühne bei einem Konzert oder in einem Nachtclub, nimmt man Töne nicht nur über die Ohren wahr. Die Schwingungen gehen durch den gesamten Körper. Das SubPac lässt einen diese Schwingungen spüren und man kann so auf die Erfahrung des Zuhörers eingehen oder seine eigene Note in diese Art der Wahrnehmung miteinbringen. Wenn man sich nun dieses geniale System in der Rückwand eines Autositzes vorstellt, so ist ein erhöhter Fahrspaß wohl garantiert.

Musik ist ein zentrales Teil der Fahr-Erfahrung. Die Integration der SubPac Technologie in die Welt der Automobile ist schon lange ein Teil unserer Ziele und wir sind über alle Maßen erfreut, ein Teil des futuristischen Peugeot Fractal zu sein.“ sagte John Alexiou, der CEO von SubPac.

Wir hoffen, dass das SubPac bald in die Massenprodukton für Privat-PKW’s gehen kann und somit die Autofahrt ein bisschen mehr Clubfeeling bekommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.