Der Musikstil Illbient ist als Gegenspieler zum Ambient einzureihen und lässt sich der elektronischen Musik zuordnen. Im Illbient sind die Einflüsse von Hip-Hop, Dub und Rockmusik anzutreffen, die mit den Elementen der elektronischen Musik vermischt werden. Das neue Klangbild Illbient wird mit Cuts und Samples auf verschiedenen elektronischen Geräten hergestellt und klingt meist unrhythmischer und nicht so melodiös, wie andere Musikstile innerhalb der Elektronischen Musik. Da Illbient nicht als tanzbare Musik gilt, ist auch der kommerzielle Erfolg weitgehend ausgeblieben. Zu Beginn der 90er Jahre war Illbient entstanden und nur wenige Künstler, zu nennen wäre hier DJ Spooky mit seinem Album „Songs Of A Dead Dreamer“, galten als Pioniere der Musikrichtung.