Die Abkürzung F-Musik steht für funktionale Musik und gehört zu den musikalischen Phänomenen der ernsten, unterhaltendenden und funktionalen Musik. Die F-Musik erfüllt zunächst einen außermusikalischen Zweck, wie zum Beispiel bei der Militärmusik, der Bühnenmusik oder auch der Filmmusik und kann daher auch als Gebrauchsmusik bezeichnet werden. Die funktionale oder funktionelle Musik war oft Teil von gesellschaftlichen Ereignissen wie in der Kirche, dem Theater oder dem Tanz. Die Grenzen zwischen der Musik mit aufmerksamen Zuhörern, wie es im 18.Jahrhundert noch üblich war, und der Musik, die sich beim Abspielen von Aufzeichnungen ganz der Aufmerksamkeit eines anwesenden Zuhörers entledigte, führten unter anderem zu dem Begriff der F Musik, die nur noch bestimmten Funktionen gerecht werden sollte. Eines der eindeutigsten Beispiele für F-Musk ist die heutige Beschallung mit Musik in Kaufhäusern, Hotelhallen oder Aufzügen, die darauf ausgerichtet ist, nur als Hintergrundbeschallung wahrgenommen zu werden. Aber auch die Programmmusik in der Klassik des 19. Jahrhundert kann im weitesten Sinne als F-Musik bezeichnet werden (z.B. Edvard Grieg Morgenstimmung). Der gesamte Bereich der Filmmusik und Musik, die wie bei Meditation oder Sport zur Motivation eingesetzt werden sind ebenfalls als F-Musik zu bezeichnen.

Video: Mission Impossible Theme

Subgenres: