Das Wort Hymne leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet Tongefüge und ist ein feierlicher Lobgesang. Die Hymnen sind Ausdruck einer großen Begeisterung und hat keine musikalischen Formen oder Regelmäßigkeiten aufzuweisen. Die Hymne hat keine feste Textform oder Strophenbau und ist mit der Ode verwandt. Schon in der Antike war die Hymne ein feierliches Preislied und wurde zu Ehren der Götter vorgetragen oder einer anderen Naturverehrung. Im Mittelalter wurde die Hymne dann in eine Liedform gebracht und wurde für geistliche Gebete oder Choräle verwendet. Die Hymne wurde aber auch in der Literatur in Form eines Gedichtes mit einem besinnlichen oder begeisternden Inhalt aufgeschrieben und für spezielle Anlässe vorgetragen. Die Gattung der Hymnen wurde dann später als Nationalhymne für die einzelnen Länder ausgesucht und jedes Land komponierte selbst eine Hymne oder suchte sich die Landeshymne oder Nationalhymne aus schon bestehenden Kompositionen aus.

Video: Österreichische Bundeshymne

 Video: Europahymne

Subgenres: