Der Folk ist eine englischsprachige Bezeichnung für Volksmusik, hat aber in Nordamerika und Europa mit Entstehung der Massenmedien in den USA der 20er Jahre eine neue Bedeutung bekommen. Der Folk zählt so gesehen zum Genre der Popmusik und wurde in den Melodien und Texten mit neuen Stilmitteln arrangiert. Meist kamen hier akustische Musikinstrumente wie Gitarre, Flöte, Violine, Kontrabass oder Dudelsack zum Einsatz und machten den Folk landesweit über die ländlichen Gebiete hinaus bekannt. Mit dem Folk entwickelte sich eine eigenständige Musikform, die mit weiteren Musikstilen wie dem Jazz und der Countrymusik immer neue Genres hervorbrachte. Unter dem Einfluss der Folkbewegung in den 50 und 60er Jahren kam der Folk auch in die deutschsprachigen Gebiete nach Europa und löste einen Boom der musikalischen Traditionen aus, der auch mit dem Genre des Folkrock auf politische und soziale Probleme der Zeit aufmerksam machte. Später dann entwickelte sich aus dem Folk eine Richtung hin zur Unterhaltungsmusik, wie sie im Irish Folk wiederzufinden ist.

Video: Woodie Guthrie – This Land Is Your Land

Video: John Renbourne – White House Blues

Subgenres: