Die irische Folkmusik ist weltweit sehr bekannt und populär. Der Irish Folk ist seit dem 17. Jahrhundert überliefert und ist als rhythmisches Gesangsstück zu bezeichnen, das meist a Capella vorgetragen wird. Mit der Musik aus Schottland und der Bretagne in Frankreich wird der Irish Folk oft in Zusammenhang mit keltischer Musik genannt, obwohl mit der Kultur der Kelten keine Parallelen aufzuweisen sind. Die Instrumente des Irish Folk sind die Geige, die Metallflöte, der Dudelsack und das Akkordeon. Auch das Klavier, Banjo und Mandoline können im Irish Folk eingesetzt werden und bringen den typisch irischen Stil hervor. Der Irish Folk lebt vor allem in den Bars und Kneipen in Irland und ist aber für alle Musikströmungen und Klangerzeugungsmöglichkeiten offen. Irische Auswanderer haben den Irish Folk in die USA gebracht und dort weiter geprägt und verändert. Von dort aus wurde der Irish Folk weltweit berühmt und hat einen hohen Grad an Bekanntheit erreicht. Die irische Folkmusik hat im Bereich der Popmusik, und dem entsprechenden Einsatz von den irischen Instrumenten wie der Uilleann Pipe oder der Low Whistle, bereits eine lange Tradition. Die Interpreten, die irische Einflüsse in ihre Musik aufnahmen waren Kate Bush, The Hooters oder auch Van Morrison.

Video: Celtique Irish Folk

Video: John Sheahan – Irish Medley

Video: Barry Kerr & Ruben Bada – Uilleann Pipes