Die Musette ist ein französischer Volkstanz, der vorwiegend im französischen Raum weite Verbreitung hat. Die Musette wird meist mit einem Akkordeon gespielt und enthält die typischen Walzermelodien mit einem ¾ Takt. Bei der Musette werden aber auch oft Triolen verwendet, die dann zu einem 6/8 Takt oder einem 12/8 Takt führen.

In modernen Musette Orchestern werden Instrumente wie Gitarre, Akkordeon,  E-Bass, Klavier und auch Synthesizer besetzt und oft wird noch eine Gesangsstimme dazugenommen. Im Barock bildete die Musette den zweiten Teil zwischen der Gavotte und dem Menuett in der Musikform der Suite, die man in Kompositionen wie der Englischen Suite von J.S.Bach und den Händel Variationen von J.Brahms  in kunstvoller Form wiederfinden kann. Der Musikstil der Musette Neuve ist ein französischer Stil mit Jazz Elementen, der von Richard Galliano erfunden und geprägt wurde. Die Swing und Jazz Teile bringen einen modernen Stil dazu, belassen die Musette aber in ihrem ursprünglichen Taktgefüge des 6/8 Taktes.

Video: Paris Musette

Video: French Accordion – Traditionell Musette