Raggamuffin ist auf Jamaika eine besondere Spielart des Reggae und hat als Hauptmerkmale einen basslastigen Rhythmus sowie einen Sprechgesang, der auf wenige Töne beschränkt ist. Erst in den 80er Jahren kommt der Raggamuffin als eine Form des Dancehall heraus und hat mit dem Titel „Under Me Sleng“ Teng von Wayne Smith und King Jammy im Jahre 1985 einen ersten großen Erfolg. Eine neue Basslinie und die neuenSynthesizer haben in dieser Zeit viele Musikstile revolutioniert und auch dem Raggamuffin einen ganz neuen Anstrich verliehen. Das Album Raggamuffin Hip Hop von Asher D. und dem Musiker Daddy Freddy haben sich mit dem Raggamuffin etabliert und auch die Subgenres Ragga Rock dun Ragga House mitbegründet.

Als Hauptmerkmal wird beim Raggamuffin von den verschiedenen Sängern auf dem gleichen Instrument, genannt das Riddim, der Titel oder der Song gesungen bzw. getoastet. Wichtige Vertreter des Raggamuffin sind Alboroise, Cutty Ranks, Lady Saw, Buju Banton und viele andere. Die Inhalte des Raggamuffin drehen sich in vielen Fällen um Gewalt, Cannabiskonsum, Sex und Religiosität, wie es in vielen anderen Musikgenres auch der Fall ist. In den 80er Jahren beeinflusst der Raggamuffin im Wesentlichen die Musikrichtung Jungle.

Video: Wayne Smith – Under My Sleng Teng

Video: Yung J.R. – Raggamuffin