Tango-House ist aus einer Mischung des Electrotango und dem klassischem Tango entstanden. In den 90er Jahren, als House den Durchbruch schaffte, haben sich in vielen anderen Musikstilen der klassischen Richtungen, wie auch dem Tango, die typischen House Elemente in die Musik dazugemischt und haben ganz neue Musikstile entstehen lassen. Der Tango-House ist experimentell und hat sich mit Trip-Hop und Tango zu einem interessanten Subgenre des Electrotango entwickelt. Vertreter des Musikgenres Tango-House gab und gibt es nicht so viele und die Populärität dieser Musik hat sich innerhalb der Szene zwar ausgebreitet, hat aber nie wirklich die Tango Szene verlassen. Die Möglichkeiten, die sich in den 80 und 90er Jahren durch die neuen Instrumentierungen und elektronischen Klänge ergaben haben sich auch im Tango-House niedergeschlagen und sind mit dem Neotango, dem Electrotango als die Weiterführungen der klassischen Tangomusik zu sehen.