Der Afrobeat stammt aus Lagos (Nigeria), wo er im Jahre 1968 entstand und mit dem Nigerianer Fela Kuti weltweit berühmt wurde. Der Afrobeat ist ein Musikgenre, das sich aus amerikanischem Jazz und Funk gemischt mit afrikanischen Tanz (Highlife) und westafrikanischen Musikrichtungen zusammensetzt. Die Perkussion Elemente und die Vokaltraditionen aus der afrikanischen Yoruba Musik machten den Afrobeat so populär und prägten die musikalische Struktur diese Musikstils. Auch eine politische Komponente ist dem Afrobeat zuzuschreiben, die durch die berühmten Vertreter dieses Musikstils wie Fela Kuti und seinen Söhnen Femi Kuti und Seun Kuti auch in den USA großen Anklang und viele Anhänger fand. In den 90er Jahren wurde der Afrobeat von verschiedenen DJs in den USA wieder aufgegriffen und weiter entwickelt, was bis in die heutige Zeit die Popularität des Afrobeat erklärt. Die vielen Gruppen wie das Antibalas Afrobeat Orchestra aus New York oder Franck Biyong& Massak aus Kamerun sind die Vertreter des heutigen Afrobeat und lassen auch hier immer neue Musikstile durch das Vermischen und Experimentieren mit Reggae und Kwaito entstehen.

Video: Antibales Afro Beat Orchestra

Video: Fela Kuti – Beasts Of No Nation