Der Mashup wird umgangssprachlich auch Bastard Pop genannt und ist ein Phänomen der 90er Jahre, bei dem eine Musikcollage aus verschiedenen Stücken zusammengemischt wird. Es werden Instrumental- und Gesangspuren beliebig miteinander kombiniert, die dann einen neuen Stil entstehen lassen. Werden mehr als zwei Titel beim Mashup kombiniert wird von einem Multi-Mashup gesprochen. Meistens werden beim Mashup Hits verwendet, die jeder wiedererkennen kann und die als Ohrwürmer in die Musikgeschichte eingegangen sind. Es können Titel aus dem Glam Rock der 70er Jahre, New Wave Titel der 80er Jahre oder sogenannte One-Hit-Wonder der 90er Jahre beim Mashup aufbereitet werden und ergeben in jedem Fall einen neuen und gut tanzbaren Titel. In der Mitte der 90er Jahre wurden die ersten Mashup Titel zusammengemischt und illegal verkauft, weswegen auch der Name Bastard Pop geprägt wurde. Anfang 2000 kam es dann zu einer Bastard Pop Welle, bei der die DJs unter Pseudonym ihre Titel verkauften und bei MTV die Sendung Mash gestartet wurde, die entsprechende Mashup Titel als Musikvideos spielte. Der Bastardpop hatte sich so zu einem Marketinginstrument entwickelt, gegen das er sich ursprünglich gerichtet hatte.

Video: Mashup – Germany – Promo Mix 2014

Video: Pop Danthology – Mash Up