Der Skiffle ist ein Musikstil, der auf improvisierten und meist recht unkonventionellen Instrumenten gespielt wird. So können neben der Gitarre oder dem Banjo auch das Waschbrett oder die Waschwanne auch selbstgebaute Instrumente oder zweckentfremdete Geräte wie ein Eimer eine Tonne oder eine Gießkanne zum Einsatz kommen. Die Anfänge des Skiffle sind im afroamerikanischen Musikstil zu suchen und kommen aus der Folk-, Country- und Bluesszene, die mit schon im Jahre 1934 die ersten Schallplattenaufnahmen mit Skiffle Instrumenten aufnahmen. In den 50er Jahren wurde der Skiffle dann von traditionellen Jazzmusikern wie Alexis Korner und Lonnie Donegan in England bekannt gemacht. Der Skiffle war ein kurzes Phänomen der 50 er Jahre, das 1959 fast ganz aus den Charts wieder verschwand und sich nur mit Lonnie Donegan noch einige Zeit erfolgreich hielt. Die Beatmusik der Hitparaden verdrängte den Musikstil Skiffle fast gänzlich. Es gab aber auch später noch Skiffle Hits, wie „In The Summertime“ von Mungo Jerry und „Mexico“ von den Les Humphrie Singers, die zu großen Hits wurden.

Video: Lonnie Donegan – King of Skiffle

Video: The Jive Aces Skiffle Combo – Mama Dont Allow