Nu Metal stellt den Oberbegriff jener Stilrichtungen dar, die ihre Wurzeln im frühen Crossover haben. Auch Alternative, Funk Metal und Neo-Thrash spielten als Einfluss weine maßgebliche Rolle für den Nu Metal. Natürlich liegt diesen Unterarten des Metal der klassische Rock und Metal zugrunde, insbesondere durch die Mixtur dieser Elemente. Allerdings mit gänzlich anderen Stilrichtungen ergaben sich die vielseitigen Spielarten.
Während der Nu Rock zeitgleich mit dem Nu Metal aus dem Grunge entstand und somit auch als Post-Grunge bezeichnet wird, spielt der Nu Metal auch mit Einflüssen des Independet und vor allem auch des Hip Hop. Auf heroische Darstellungen wird im Nu Metal wird verzichtet. Dafür finden sich häufig auch Einflüsse aus dem Groove und Extreme Metal. Einflüsse wie Pantera, Machine Head, Fear Factory und Pantera werden nicht selten genannt.

Video: Fear Factory – Dielectric


Die erste erfolgreiche Band stellen an dieser Stelle KoRn dar, die dem Begriff des Nu Metal gemeinsam mit Limb Bizkit und System Of A Down endgültig den Startschuss gaben. Dabei finden sich eindeutige Einflüsse aus dem Progressive-Bereich.

Video: System Of A Down – Chop Suey

Combos wie Deftones, Linkin´ Park, Coal Chamber und P.O.D. sollten folgen, wobei sich vor allem Linkin Park durch verstärkteren Blick auf Melodien auszeichnen und auch mit sphärischen Momenten aufwarten. Sehr eingängig im Vergleich zu den Urvertretern des Nu Metal wirken auch P.O.D. . Linkin Park gelten mithin als erfolgreichste Nu Metal-Band bis dato. Formationen wie Disturbed folgten – alle zeichnet ein gewisser rauer Touch in ihrem Sound aus, auch wenn das Hauptaugenmerk durchaus auf eingängigen Melodien und selbiger Songführung liegt. Im Gegensatz zum zeitlos wirkenden Metal steht hier die Frische und Jugendlichkeit im Vordergrund, selbst wenn sich im Grunde derselben musikalischen Elemente bedient wird.
Die Hochzeit des Nu Metal ließ allerdings nach und auch die bekannteren Bands wanderten mehr und mehr in andere musikalische Gefilde ab bzw. erweiterten ihr musikalisches Spektrum. Linkin Park nahmen nachdrücklich Abstand vom Nu Metal, Limb Bizkit ließen vermehrt düstere Elemente in ihren Sound einfließen und wieder andere Bands lösten sich komplett auf. Wieder andere näherten sich immer mehr dem traditionellen Metal an. Nu Metal zeichnet sich vor allem auch durch disharmonisch wirkende Melody-Lines aus, schräg klingendes Riffing, enorme Verzerrungen, insbesondere auch beim Gesang sowie einen ansonsten trockenen Sound.
Es bleibt festzustellen, dass der Nu Metal in den verschiedenen Stilrichtungen des Rock und Metal wieder aufgegangen ist und sich die jeweiligen Vertreter den Ur-Genres angenähert und sich integriert haben.