Als die Rolling Stones Mitte der 1960er Jahre beginnen Einflüsse von Bluesmusikern wie Elmore James, Howlin´ Wolf oder Muddy Waters in ihrer Rockmusik zu verarbeiten, entsteht der eigentliche Blues Rock, der sich aber erst in den späten 1960er Jahren als eigenes Genre etabliert. Im Vergleich zum traditionellen Chicago Blues spielten die Leadgitarristen die Schemata des Blues und des Boogie Woogie dominanter, mit einem härteren und Riff-dominierten Sound.

Die klassische Blues Rock-Formation besteht aus einer E-Gitarre, einem E-Bass und einem Schlagzeug, wobei der E-Gitarrist oft auch als Sänger fungiert. Musikalische Beispiele für den Blues Rock sind Creams „Crossroads“, die Yardbirds-Version von Howlin´ Wolfs „Smokestack Lightning“ oder ZZ Tops „La Grange“. Der Blues wurde dabei dem Rockmusik-Tempo angepasst und um Gitarrensolis erweitert. Ursprungsort des Blues Rock ist Großbritannien mit Bands wie Free, Savoy Brown oder Fleetwood Mac. Eric Clapton gehört zu den wichtigsten Vertretern des Blues Rock, der die Musik mit seinen Teilhaben an den Yardbirds, der Band Cream und Derek and the Dominos massentauglich machte.

Video: ZZ Top – La Grange

Jeff Beck, Ex-Mitglied der Yardbirds leistete mit seinem hartkantigen Stil einen wichtigen Beitrag für die Verbreitung des Blues Rock in Großbritannien und den USA. Jimmy Page formierte die New Yardbirds mit neuen Musikern, die kurze Zeit später als Led Zeppelin bekannt wurden. Die ersten Werke dieser Band enthalten typische Blues Rock-Kompositionen, wie bspw. ein Titel des Debüt-Albums namens „I Can´t Quit You Baby“. Später wandte sich Led Zeppelin verstärkt dem Hard Rock zu und ist maßgeblich mitverantwortlich für die Entstehung des Heavy Metal. Viele Bands tuen es Ihnen gleich.

Nach dem Aufkommen des Punkrock war für Blues Rock kein Publikum mehr vorhanden. Amerikanische Pioniere des Blues Rock sind Johnny Winter, Paul Butterfield sowie Canned Heat. Insbesondere Jimi Hendrix mit seinem virtuos bluesigem Stil prägte einen bleibenden Einfluss auf die Entwicklung des Blues Rock. Anfang der 70er Jahre aber nähert sich der amerikanische Blues Rock zunehmend dem Country Rock an und verschmilzt mit ihm zum Southern Rock. Bands wie Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet, The Allman Brothers oder ZZ Top gehören zu deren wichtigsten Vertretern. In den 1990er Jahren konnte der Blues Rock eine bis heute anhaltende Renaissance erleben.

Video: Lynyrd Skynrd – Sweet Home Alabama