Heute vor 48 Jahren wurde ein großes Stück Musikgeschichte geschrieben.
Zwei große, sich liebende Künstler, sagen in Franklin, Kentucky „JA!“ und werden mit einem Schlag zu einem der bedeutsamsten Ehepaare in der Musikgeschichte. Johnny Cash hielt am 22. Februar 1968 um die Hand der damaligen June Carter an, und eine Woche später haben sie dann den Weg zum Traualtar bestritten.

Wie ehrlich sich das Paar liebte, zeigt der „wahrscheinlich“ letzte Song den Johnny Cash 2003 aufgenommen hat. Mit diesem Song verarbeitete der Musiker den körperlichen Schmerz, den er durch seine Krankheit, und vor allem den seelischen Schmerz, den er durch den Verlust seiner June erfahren musste.

Der Song „Hurt“ ist ursprünglich von „Nine Inch Nails“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.