Traurige Nachrichten erreichen uns vom Lake Festival: ein 17-jähriger Festivalbesucher wurde tot aufgefunden.

In der ersten Nacht des Lake Festivals am Schwarzl See bei Graz wurde ein 17-jähriger Obersteirer von Freunden als vermisst gemeldet, nachdem er nicht zu seinem Zelt zurückkehrte. Am Donnerstag gegen Mittag wurde die Leiche des Festivalbesuchers schließlich von Tauchern aus dem See geborgen, rund 90 Meter vom Ufer entfernt in acht Meter Tiefe. Er dürfte in der Nacht ertrunken sein, als er mit zwei Freundinnen den See durchschwimmen wollte. Erst dachten die beiden jungen Frauen ihr Begleiter sei umgekehrt. Doch als dieser auch nicht beim Zelt war, gingen die beiden zur Polizei.

Den ganzen Vormittag über waren Einsatzkräfte der Feuerwehr und Wasserrettung – bis zu 20 Taucher – sowie ein Hubschrauber auf der Suche nach dem vermissten Festivalbesucher.

Das Team von www.music-news.at ist in Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen.

Foto (c) Julia Pirkenau

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.