Der Rapper 2 Chainz gehört seit Neuestem zu den Einsteigern in die Marihuana-Industrie, die immer mehr Prominente Gesichter als Aushängeschildern für Cannabis-Produkte für sich gewinnt. Der in Georgia aufgewachsene Künstler hat kürzlich angekündigt, dass er mit der Green Street Agency zusammenarbeitet, um eine „Super-Premium-Cannabis-Marke“ namens Gas Cannabis zu lancieren. Die zukünftige Produktlinie von Gas wird aus Cannabis-Blüten und vorgerollten Joints bestehen, die in kalifornischen Dispensarys und im Online Handel erhältlich sein werden. Andere Produkte wie Konzentrate, und mit Cannabis angereicherte Lebensmittel sollen in Zukunft ebenfalls noch Bestandteil von 2 Chainz´s Produktlinie werden.

You know it when you feel it!

2 Chainz erklärte in einem Statement, dass er seine Marihuana-Sorte am Aussehen, am Geruch, am Rauch oder der Wirkung erkennen könne. So viel Wiedererkennungswert soll Gas Cannabis haben. Gas soll für Premium Qualität zu erschwinglichem Preis stehen. Man soll es in allen Aspekten von anderen Marken unterscheiden können. Die Unternehmen, mit dem 2 Chainz seine Produkte vertreiben will sind die Green Street Agency, und Mazel Management Group. Dies sind keine Unbekannten im kalifornischen Cannbusiness. Green Street hat unter anderem Deals mit Snoop Dogg, The Game, Cypress Hill und anderen Celebrities, die Cannabis Strains herausgebracht haben. Die Mazel Management Group hat sowohl eine High-End-Dispensary in Los Angeles, die Westside Station, als auch eigene Cannabis Produkte im Portfolio. Insofern ist die komplette Infrastruktur für 2 Chainz bereits auf solide Füße gestellt. Daher sollte seine Marke mit einigem Erfolg an Kaliforniens umkämpftem Marihuana-Markt starten können.

Drei verschiedene Sorten Gas

Fürs erste wird es von der Kooperation zwischen 2 Chainz, Der mit bürgerlichem Namen Tauheed Epps heißt, der Greenstreet Agency und der Mazel Management Group, drei verschiedene Strains geben. Die können entweder als Paket zu drei Unzen (ca. 100 Gramm) als Blüten oder in vorgerollten Joints gekauft werden. Die verschiedenen Strains sind entsprechend dem Firmennamen „Gas“ (englisch für Benzin) an Oktanzahlen zu unterscheiden, es gibt 87, 89 und 93. Die Zahlen sollen dabei auch Kennzeichen für die Qualität sein. Das 93er Gas Cannabis ist somit die Premium Sorte, die das Unternehmen in ihr Angebot aufnimmt. An der Entwicklung weiterer Produkte wie Edibles als Erweiterung für das Sortiment der Gas Cannabis Co. wird bereits gearbeitet. Unter Rappern scheint eine eigene Cannabis Marke zu haben heute schon mehr als ein Trend zu sein, es gehört bald zum guten Ton. In Deutschland sind bisher leider nur CBD Strains oder Samen eine Möglichkeit für die Musiker ihren Namen in der Cannabis Branche unterzubringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.