Da hat Napalm Records einen richtig dicken Fisch an Land gezogen: Alter Bridge treffen gerade alle wichtigen Vorkehrungen für das neue Album und haben kürzlich beim heimischen Label unterzeichnet.

Von Roadrunner Records zu Napalm Records: Kürzlich gaben Alter Bridge ihren Wechsel zum heimischen Label Napalm Records bekannt. Dieser Deal umfasst den gesamten Globus, ausgenommen Nordamerika, und wurde im Rahmen der Vorbereitungen für das kommende Album unterzeichnet. Zuvor hatten die Rocker aus Orlando, Florida, einen Vertrag beim dänischen Label Roadrunner Records, bei dem sie ihre letzten beiden Alben – „AB III“ (2010) und „Fortress“ (2013) – veröffentlichten. In den USA bleiben Alter Bridge unabhängig und veröffentlichen dort über ihr eigenes Label, Alter Bridge Recordings.

Frontman Myles Kennedy:

„We are pleased to announce we will be joining forces with Napalm Records as we embark on the next phase of our journey. We are very excited to see what the future brings and look forward to reconnecting with our fans in 2016.“

Mit dem neuen Album darf man noch in diesem Herbst rechnen, derzeit arbeitet die Band noch zusammen mit ihrem Stammproduzenten Michael „Elvis“ Baskette am Feinschliff, bevor die erste Tourphase beginnt. Nach der Veröffentlichung ihres mittlerweile fünften Albums darf man sich auch auf eine ausgedehnte Tour Ende dieses Jahres sowie im Folgejahr freuen, im Rahmen derer es die US-Rocker auch bestimmt wieder in die heimischen Gefilde verschlägt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.