Die beiden Rapper haben ihre Fans lange darauf warten lassen, doch bald ist es soweit.

Wir schreiben das Jahr 2006, Chakuza und Bizzy Montana sind zwei junge, aufstrebende Künstler bei Bushidos Label „ersguterjunge“. Sie verstehen sich gut, sind auf der selben Wellenlänge und machen ein gemeinsames Kollaboalbum namens „Blackout“. Das Album, welches angeblich innerhalb von zwei Wochen aufgenommen wurde, findet sehr schnell Anklang bei den Fans und wird bis heute herangezogen, wenn Fans schreiben, sie wünschen sich den „Alten Chakuza“ zurück. Dann sollen sie ihn kriegen. „Blackout 2“ erscheint nämlich am 31. März 2017, elf Jahre nach dem ersten Teil, und man darf einiges erwarten. Chakuza bezeichnet das Album jetzt schon als „das asozialste und härteste Album, das Bizzy und ich jemals gemacht haben.“

Erscheinen wird das Album über D-Bo’s Label Wolfpack Entertainment. Nebenher kündigten Bizzy Montana und Chakuza auch noch das „What the Kuckuck-Movement“ an. Was zum Kuckuck das auch bedeuten mag, wir sind gespannt darauf und bleiben dran.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.