Gerade beim Schreiben von Songtexten bemühen sich zahlreiche Künstler um sinnvolle und tiefgehende Aussagen, die den Hörer inspirieren oder nachdenklich stimmen. Dass in einem Song dann die heimatliche Couch besungen wirkt doch recht ungewöhnlich – und damit äußerst passend für die Wiener Dance-Band !DELADAP.

!DELADAP stehen bereits seit über zehn Jahren auf der Bühne und können auf bislang sechs veröffentlichte Alben zurückblicken. Im Juni wird der siebte Longplayer „Bring It On“ erscheinen. Für die erste Auskopplung des Albums hat sich die Band für den Track „King of the Divan“ entschieden, in der die beiden Sänger Yola B und Nomadee superb über die Freuden der heimatlichen Couch singen. Gemeinsam mit Alf an der Gitarre, Chris an der Trompete und Matl am Schlagzeug zelebrieren sie nicht nur ein bewusstes „Nichtstun auf der Couch“, sondern versprühen in jedem Takt des mitreißenden Songs ein bisschen Lebensfreude. Genau das richtig für Fans von poppiger „Gute-Laune-Musik“. Der Track wird am 08. April veröffentlicht werden.

Von wegen faul

Stani Vana, der die Band 2004 gegründet hat, ackerte letztes Jahr in Wien unentwegt am neuen Album. Insgesamt zehn neue Tracks hat er geschaffen, in denen sich Ausgelassenheit und philosophische Gedanken abwechseln. Die Platte wird am 03. Juni erscheinen und zusätzlich drei Neubearbeitungen von klassischem Material enthalten. Dem Hörer soll dabei aufgezeigt werden, wie schön das Leben und die Musik sein können. Grenzen sollen verschwinden und stattdessen soll gemeinsam gefeiert und getanzt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.