Ungewöhnlich und kreativ: Das Sonograph Festival wärmt sich und sein Publikum am Donnerstag mit zwei Acts in aller Stille auf das bevorstehende Festival am Wochenende auf.

Bevor kommendes Wochenende im OKH Vöcklabruck das Sonograph Festival mit We Blame The Empire, Flut, Gospel Dating Service und vielen, vielen mehr stattfindet, lässt es sich der Verein Young and Culture Vöcklabruck nicht nehmen, eine Warm Up-Party zu veranstalten, um für das Wochenende richtig vorzuheizen. Doch während auf anderen Warm Up-Partys die Lautstärke-Regler bis zum Anschlag aufgedreht werden, gehen die Sonograph-Macher mit einem völlig anderen Konzept an die Sache heran.

Bei den Silent Sessions am Donnerstag, den 14. September 2017, ist das Publikum in intimem Rahmen in das OKH geladen. Wer mit dem Konzept der Silent Disco vertraut ist, wird hier selbiges Prinzip auf höherer Stufe erleben. Statt Disco gibt es Live-Sessions, und das in völliger Stille. Jeder Besucher wird, mit Kopfhörern ausgestattet, ab 20 Uhr zwei Bands gemütlich von der Couch aus lauschen können. Um wen es sich bei den Bands handelt, ist bislang unbekannt. Man weiß lediglich, dass eine aus Wien kommt, die andere aus der Region Vöcklabruck.

Zwar ist der Eintritt zu den Silent Sessions gratis, doch das Kartenkontingent ist streng limitiert auf 50 Stück. Kartenreservierungen sind mittels eines kurzen Mails mit Vor & Nachnamen an office@sonograph-festival.at möglich. Es gilt: First come, first served.

Am Freitag geht es dann mit dem eigentlichen Sonograph Festival los. Mehr dazu findet ihr hier:

Von Metal bis Indie am Sonograph Festival

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.