Bereits 2011 lernten sich die beiden Musiker während des Drehs zweier Videos kennen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Wir schreiben das Jahr 2011. Die Musikerin Celina Ann, die wir erst später durch die im Jahr 2015 stattfindende Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest kennen lernen, ist damals noch ein unbeschriebenes Blatt. Zu der Zeit schon bekannter ist der Wiener Nazar. Mit seiner Rapmusik feiert er große Erfolge und landet mit seinem dritten Soloalbum Fakker erstmals in den Top 10 der österreichischen Albumcharts. Was die beiden Musiker schon damals verbindet? Celina Ann spielt damals in Nazars Musikvideo zum Song „Volim Te“, was übersetzt „Ich liebe dich“ heißt, die weibliche Hauptrolle.

„Volim Te“ ist wie der Name schon sagt ein Song, der Nazars Freundin gewidmet ist. In diese Rolle fügt sich Celina Ann gut ein, und liefert eine gute Performance ab. Das dürfte auch der Grund sein, dass der Rapper die Sängerin auch ein zweites Mal für ein Video verwendet. Dieses Mal handelt es sich um ein Werbevideo für den Energydrink-Hersteller Wild Dragon. Dass sich Nazar und Celina Ann vier Jahre später wieder begegnen, und zwar im ORF bei der Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest, nur in unterschiedlichen Rollen, ist wirklich ein lustiger Zufall.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.