Bereits am Freitag wurden 100 Betten in der großen Halle auf den Panonia Fields bei Nickelsdorf aufgestellt, um Flüchtlinge unterzubringen.

Statt feierwütigen Fans werden in der Nova Rock Halle Flüchtlinge versorgt. Rund 100 Feldbetten wurden aufgestellt, um den Flüchtligen ein provisorisches Dach über dem Kopf zu gewähren. Die bestehenden Unterkünfte reichen einfach nicht mehr aus, da die Zahl an Flüchtlingen immer weiter steigt. Laut Oberstleutnant Helmut Marban von der Landespolizeidirektion Burgenland, musste jetzt einfach gehandelt werden.

Nova Rock Halle als Flüchtlings-Sammelstelle

Am Freitag gab es mit dem Nova Rock-Veranstalter, dem Grundbesitzer und der Gemeinde Verhandlungen. Dabei hat man sich darauf geeinigt, dass die Halle ab sofort als Erstversorgungszentrum für Flüchtlinge genutzt wird. Marban erwähnt zusätzlich, dass es „sich dabei nicht um eine Erstaufnahmestelle wie in Traiskirchen handelt, sondern sozusagen um eine Sammelstelle, wo die Flüchtlinge eine Grundversorgung erhalten, um binnen 48 Stunden weiterverwiesen werden.“

Wie lange die Nova Rock Halle als Unterkunft für Flüchtlinge dienen soll ist noch ungewiss. Gemietet wurde die Halle jedenfalls bis Oktober und wenn der Bedarf dann noch weiterhin gegeben ist, wird wieder verhandelt. Gerhard Zapfl, Bürgermeister von Nickelsdorf, steht auf jeden Fall voll und ganz hinter den Maßnahmen und meint, dass man sich um die Flüchtlinge kümmern müsse.

Foto: skalar entertainment

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.