Das neue Album „Virunga“ der Linzer Band Folia Forever wird im Mai 2016 veröffentlicht. Uns erwarten Melancholie, Minimalismus und Sehnsucht.

Der Stil der Band aus Linz lässt sich wohl am besten dem Singer/Songwriter Genre zuschreiben. Die sehr minimalistisch gehaltene Instrumentierung der Songs bringt die schwermütigen Texte zur Geltung. Auch beim neuen Album, das den spannenden Namen „Virunga“ tragen wird, setzen Folia Forever auf diesen „skizzenhaften“ Stil, wie sie ihn selbst bezeichnen.
Die Veröffentlichung des vorhergehenden Albums „Sea Tapes“ liegt nun schon fast zwei Jahre zurück, und mit „Virunga“ wollen die Linzer und Linzerinnen ihre Entwicklung und Reifung der letzten Zeit der Öffentlichkeit präsentieren. Die Inspiration, sowohl für den Albumtitel als auch für die Songs und das Konzept, kommt von einem Naturreservat. „Virunga“ liegt im Nordosten des Kongo und ist ein von dichtem Urwald bedecktes Gebiet und außerdem der letzte Zufluchtsort der Berggorillas. Diese Landschaft wirkt auf Folia Forever wie ein Ort der Sehnsucht, an dem man sich verstecken und zu sich selbst finden kann und inspiriert die Band zu Texten über die Irrungen der Liebe, Schuld und Einsamkeit – die Hauptthemen des Albums.

Was uns musikalisch erwartet

„Virunga“ wird den gewohnten Sound von Folia Forever weiterführen, aber auch die Entwicklung, die die Band in den letzten Jahren durchlaufen hat, zeigen. Mit Klaviersounds und Unterstützung von Geige und Cello wird eine melancholische Stimmung erzeugt und die gezupften Gitarren, der Bass und ein zurückhaltendes Schlagzeug fügen sich ein. Komplettiert wird das Gesamtkunstwerk dann von den Stimmen von Claudia Steinhöfler und Florian Grossmann.
Im Mai 2016, also in ungefähr drei Monaten, soll das Album veröffentlicht werden. Wer sich die Wartezeit bis dahin versüßen möchte, kann sich auf Soundcloud die bisherigen Releases von Folia Forever zu Gemüte führen:

Außerdem gibt es auf Youtube ein absolut geniales Video zum Song „The End Is Near“ zu sehen, das (fast) komplett ohne Computeranimation auskommt – wenn man die Szenen sieht, möchte man das fast nicht glauben, aber seht selbst:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.