Das kann man zwei Einstiege nach Maß nennen.

Das oberösterreichische Mundart-Pop-Trio Folkshilfe hat mit seinem neuen Studioalbum den Einstieg in die österreichischen Albumcharts geschafft. Doch damit nicht genug: „BAHÖ“ stieg gleich in seiner ersten Woche auf Platz 5 ein. Noch vor der österreichischen Band, nämlich an der Spitze der Charts, befindet sich der Wiener Rapper RAF Camora mit seinem aktuellen Studioalbum „Anthrazit“. Auch Camora stieg schon in der ersten Woche auf diese Topposition ein. Zu Platz 1 in den Albumcharts kommt im Falle Camora Platz 8 in den Singlecharts mit „Primo“. Wenig verwunderlich bei den über 3 Millionen Klicks, die die Single auf Youtube bereits erreicht hat.

Im vergangenen Herbst sprach RAF Camora im Zuge eines Interviews für PARADOX mit uns über sein Modelabel Cørbo und dessen Verbindung zur Musik.

Mit BAHÖ auf Tour

Im Hause Folkshilfe konzentriert man sich derzeit darauf, das aktuelle Album auf die Bühnen des deutschsprachigen Raums zu bringen. Von September bis November sind sie auf Tour durch Österreich und Deutschland. Ihre aktuelle Albumsingle heißt „Mir Laungts“ und steht derzeit bei rund elf Tausend Klicks auf Youtube.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.