Gert Steinbäcker gehört zu den größten Künstlern der österreichischen Musikszene. Jahrzehntelang war er mit der Band STS erfolgreich, nach der Trennung startete er als Solokünstler durch. Am 11. November erscheint sein neues Album „Ja eh“.

Bekannt wurde Gert Steinbäcker als das erste „S“ von STS. Gemeinsam mit seinen Bandkollegen Günter Timischl und Schiffkowitz gründete der Musiker 1975 das Pop-Rock-Trio, das unter anderem Hits wie „Fürstenfeld“ oder „Du bleibst heut Nacht bei mir“ veröffentlichte. Doch 2014 entschied man sich, die Band aufzulösen. Kein Grund für Gert Steinbäcker aufzugeben. Als Solokünstler ist er der Musik weiterhin treu geblieben und veröffentlicht am 11. November nun sein fünftes Soloalbum „Ja eh“. Zwei Worte, die etwa so viel wie „Was soll man machen“ oder „ich weiß es auch nicht“ bedeuten. Die Platte wird 14 Tracks beinhalten und wieder einige Überraschungsgäste zu Wort kommen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.