Ein Portrait der Hardcore Help Foundation

Musik hilft uns täglich. Ob es der Kick nach dem Aufstehen ist (bei mir funktioniert da ja Enter Shikari ganz gut), um energiegeladen in den Tag zu starten, oder ein bisschen Parkway Drive, um die lästigen Kinder in der Straßenbahn auszublenden, oder aber auch etwas Ruhigeres von Alt-J, um am Abend runterzukommen und zu chillen. Jetzt aber Schluss mit dem Namedropping.

Musik hilft aber nicht nur jedem Einzelnen, sondern hat auch die Macht, Größeres zu bewegen. Es gibt einige Charity Projekte, die von Musikern und Bands unterstützt werden, und versuchen, die Welt ein Stückchen besser zu machen. Da ich mich persönlich eher in der Hardcore/Metalcore-Szene bewege, liegt mir die Hardcore Help Foundation besonders am Herzen. Auf die Organisation wurde ich durch die US-Band Stick To Your Guns aufmerksam, die auf ihren Social Networks immer wieder darüber postet.

Die Hardcore Help Foundation (HHF) ist ein Non-Profit Projekt, das Leute in Not unterstützt – auf eine ganz besondere Art. Sie sammeln auf Hardcore Shows Band-Shirts und anderes Merchandise der Leute. Die Sachen werden dann weiterverkauft (es gibt übrigens auch HHF-Merch) und alle Einnahmen gehen an verschiedene Projekte.

Die Foundation ist ein Teil der Organisation „Die Flotte e.V.“ (in Bochum, Deutschland), ein Verein für alle, die sich gesellschaftlich ausgegrenzt fühlen. Diesen Menschen wird soziale und psychische Unterstützung in allen Lebensbereichen geboten und ihre eigenen Ressourcen und Kompetenzen werden gestärkt. Eine richtig tolle Sache.

Zwei der aktuellen Projekte der HHF sind zum einen die Medical Camps in Nakuru (Kenia), und zum anderen das Projekt „Hausboot“.

In Kenia wird jedes Monat eine Klinik gesponsert, die dann Dienstleistungen wie Impfungen, Ernährungsberatung und HIV Tests gratis anbietet.

HHF Kenia

Hausboot“ ist ein gemeinsames Projekt mit der Flotte e.V.. Eine dreistöckige Wohnung in Bochum wurde obdachlosen Jugendlichen zur Verfügung gestellt – mittlerweile sind viele der Bewohner auf einem guten Weg und suchen nach Jobs.

HHF Hausboot

Aus aktuellem Anlass sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass die HHF sich auch unglaublich viel für die Menschen in den überfluteten Gebieten in Bosnien & Herzegowina einsetzt. Es werden Lebensmittel, Wasser, Kleidung, Medikamente und so weiter persönlich hingebracht und verteilt. Eine Lieferung nach Serbien ist auch schon in Planung.

Ich muss sagen, ich bin wahnsinnig glücklich darüber, zu sehen, dass man so etwas mit Hilfe von Musik erreichen kann. Hardcore ist mehr als nur ein Genre, es ist eine Gemeinschaft, die zusammenhält und hilft.

Hier findet man die HHF:
Website
Facebook
Twitter

Weitere Infos findet ihr wie immer auf www.music-news.at!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.