Der Singer/Songwriter Ian Fisher (beheimatet im Country-Genre) überrascht mit seiner Singleauskoppelung, die titelgebend für das neue Album ist. Fisher lebt zurzeit in Deutschland, das Land und dessen Sprache wird in diesem Fall auch einen großen Teil der Inspiration geliefert haben.

Die Single Koffer wird nämlich auf Deutsch vorgetragen, auf Deutsch mit englischem Akzent. Was will man mehr, das klingt super charmant. Dabei sieht man gerne über etwaige falsch gesetzte Buchstaben hinweg. Wohl eher funktioniert es so: Man saugt sie als Hörer/in auf und wartet schon ungeduldig auf den nächsten „Versprecher“. Cool.
Vom Sound her scheint Fisher sich ein wenig an Bands wie Kreisky, Wanda oder Bilderbuch zu orientieren (Zusammengefasst: etwas aggressiv, aber lässig, mit Charme).

Weg vom Country

Klanglich entfernt sich der Künstler damit ganz klar von seinen Wurzeln im Country und entscheidet sich für eine rockigere Art der Musik. Wer ihn von dieser Seite kennt, muss wohl zugeben, dass er sich auch in seinem neuen Genre hervorragend zurechtfindet.

Koffer ist ein Song, der mit viel Gefühl vorgetragen wird. Mit Blick auf die persönliche Herangehensweise Fishers an seine Songs ist eigentlich auch gar nichts anderes möglich. Was bei anderen eine Person ist, ist hier der besungene Koffer: Zuhause ist nämlich da, wo sich dieser Koffer befindet, örtlich einschränken (lassen) will sich Fisher nicht.

Die Single ist hoffentlich ein Vorgeschmack auf das gesamte Album, das am 18.11.2016 erscheinen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.