Haste mal ‘nen Euro? Das Crowdfunding-Projekt von Singer-Songwriterin LiLa Mondscheiner geht in die letzte Runde.

Ein eigenes Album auf CD zu veröffentlichen – diesen Traum haben viele Musiker. Nicht selten macht ihnen letztendlich die Finanzierung dieses Wunsches einen Strich durch die sprich- und wortwörtliche Rechnung. Viele Künstler versuchen deshalb, ihren Traum vom eigenen Album mithilfe der finanziellen Unterstützung ihrer Fans zu verwirklichen. So auch Singer-Songwriterin LiLa Mondscheiner.

Ein Platz auf der Gästeliste oder doch lieber ein Wohnzimmerkonzert?

Seit gut zwei Jahren steht Bibi Lehner alias LiLa Mondscheiner gemeinsam mit Gitarrist Martin Hartl auf der Bühne und verzaubert das Publikum dabei mit gefühlvollen Lyrics und folkigen Melodien. Nun, so hat das Duo beschlossen, soll endlich das erste Album aufgenommen werden.
Bei der Finanzierung der Platte, die den Titel „Go East“ tragen soll, bitten die Wiener ihre Fans um Hilfe: Auf der Crowdfunding-Plattform Startnext haben großzügig gestimmte Musikenthusiasten die Möglichkeit, LiLa Mondscheiner bei der Finanzierung von „Go East“ zu unterstützen und können im Gegenzug aus einer Reihe von „Dankeschön“-Prämien wählen: Für acht Euro können Unterstützer einen Platz auf der Gästeliste der Releaseparty ergattern. Eine Kopie des fertigen Albums ist für 17 Euro erhältlich, und wer bereit ist, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, bekommt für 250 Euro sogar ein privates Wohnzimmerkonzert. Bei jeder Spende inklusive: das gute Gefühl, ein Indie-Musikprojekt unterstützt zu haben.

Das Fundingprojekt zum Debütalbum von LiLa Mondscheiner endet am 30. April 2017; Fundingziel sind 2200 Euro.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.