Und schon ist es wieder Mai… das B.A.C.H. hat Spitzenevents für Dich geplant, die Du nicht verpassen solltest!

Nach den scheinbar nicht enden wollenden Wintermonaten können wir den Mai kaum noch erwarten: Warme Sonnenstrahlen, die die Haut wärmen, nachdem sie wochenlang unter Pullover und Jacke hat verweilen müssen, zwitschernde Vögel, die den Morgen einläuten und somit ganz viel gute Sommerlaune. Damit Du auch musikalisch und eventtechnisch bestens für den Mai gerüstet bist, hat das B.A.C.H. in Wien wieder jede Menge zu bieten!

Hausgemachte deutsche Bands

Los geht’s bereits am ersten Mai mit der Gruppe „Volxsturm“ aus Deutschland. Seit über 20 Jahren steht die Band bereits auf der Bühne, überwiegend im deutschsprachigen Raum. So hat sie schon mit den „Broilers“, „Voice of a Generation“ oder „Betontod“ den Abend gerockt und für Stimmung gesorgt.
Wer lieber auf außergewöhnlichen und provokanten Rock steht, der ist mit der Band „7er Jungs“ bestens bedient. Ebenfalls aus Deutschland und mit guter Musik beladen sorgt die Gruppe für einen unterhaltsamen Abend!
Unterirdisch gut geht’s schon am 4. Mai mit der musikalischen Reise weiter und zwar nach Großbritannien. Aus diesem Land stammt nämlich die Band „Underground Youth“, deren Musik eine Mischung zwischen Psychedelic Rock und Post-Punk ist.

Außerdem wird die Band „Vague“ aus Österreich auftreten, die ein wenig Nostalgie verströmt: Die Musik erinnert an verträumte Stunden am Lagerfeuer, in denen man nichts weiter tut, als Sterne zu beobachten und das Leben ziehen zu lassen.

Pausen sind überbewertet

Weil wir jung sind und Pausen nur aufhalten, findet schon am Tag darauf (05.05) das nächste Event statt: Punkrock aus Frankreich von den Flying Donuts mischt Alternative-Elemente mit Sounds aus dem Hardrock-Bereich. Dazu passt wunderbar die Musik von Demenzia Kolektiva, einer Band aus Wien, die rebellische Musik zu Gehör bringen.
Abgerundet wird dann der Abend noch von der Punkrock-Band „Heroes and Heroine“, die schon als Straßenmusiker für gute Unterhaltung gesorgt hat.

Ein wenig Tradition darf sein

Um den Besuchern ein paar Gewohnheiten neben all der außergewöhnlichen Acts bieten zu können, gibt es im Bach monatlich ein Filmquiz, das mit Beispielen aus der Medienwelt zum Mitmachen einlädt. Am 7.05 ist es wieder soweit!

Heißes Wochenende

Am Freitag (08.05) wird das Wochenende dann mit Punkrock von gleich drei Bands eingeläutet: Zu hören gibt es „The Eccos“, „No Silence for Sale“ sowie „To be Added“. Yeah, it’s friday!
Am Tag danach (Samstag, 09.05) werden dann die Fans von lauter Musik bedient: Es spielen die Hardrock/Rock’n’Roll-Bands „The Trousers“ aus Budapest, „Boozehounds of Hell“ aus Wien, die so gar kein Blatt vor den Mund nehmen und „Cake Break“, die allerdings entgegen ihres Namens nichts mit seichten Kuchen- und Gebäckpausen am Hut haben. Tolles Extra am Abend: Wer beim Rock’n’Roll-Bingo mitspielt, hat die Chance auf kostenlose Getränke und Merchandise!

Die neue Woche startet rockig

Nachdem Ihr Euch Sonntag erholen konntet, geht Montag bereits die Party weiter – und zwar laut: Die Band „Polar“ aus Englang gibt sich zusammen mit der Band „Light Your Anchor“ aus Deutschland sowie „All Your Sorrows“ die Ehre. Keine Angst, mit dieser geballten Ladung an Harcore, Metal und Rock gehören Eure Sorgen schnell der Vergangenheit an.
Etwas ruhiger, aber dennoch rasant erwarten Euch am Mittwoch dann die Bands „The Liquid States“, „I’m A Sloth“ und „Diary Of Myself“, um mit Punk, rockigen Sounds und Grunge für beste Unterhaltung sorgen zu können.
Am Donnerstag (14.05) nähern wir uns schon langsam dem Wochenende. Für die richtige Stimmung sorgen die Bands „Captain Planet“ und der Support-Act „Hausmeister“. Captain Planet kehrt nach über vier Jahren Pause zurück auf Österreichs Bühnen, um mit spektakulärem, deutschsprachigem Indiepunk beim Publikum Glücksgefühle zu erzeugen.
Mitte des Monats erreicht und damit steht auch schon das Wochenende in den Startlöchern. Es wird wieder laut, schmutzig und rebellisch: „Red Apollo“, „Withers“ und „Iron Heel“ laden zum kollektiven Headbangen ein! Und wer danach noch nicht müde ist und genug Energie zum Abfeiern findet, der sollte sich die Aftershow Party mit DJ-Line nicht entgehen lassen!
Samstag sorgt die Band „Vvhile“ gemeinsam mit „Sluff“ für richtige Stimmung. Pop, Punk und jede Menge Spaß erwarten die Gäste! Und wieder gibt es eine Aftershow-Party – diesmal mit DJ Kaktus.

Credits:
Photo by Clemens Schneider

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.